[Gelöst] Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Smalltalk
Antworten
Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2677
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

[Gelöst] Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von ottonormal » 15.08.2019 13:57:25

Hallo,

ich suche ein(e/en) Mono-Font (dickengleiche Schrift), die nicht die Optik einer mech. Schreibmaschine von vor 50 Jahren hat, sondern ansprechend aussieht und angenehm lesbar ist. Auch das große O und die Null sollen deutlich unterscheidbar sein, entweder durch einen Punkt oder Schrägstrich.

Im Netz gibt es ja jede Menge TTF-Fonts. Etliches habe ich davon getestet und wieder verworfen. Bis auf eine namens "Luxi-Mono", die kommt meinen Vorstellungen schon sehr nahe. Nur O und Null sind da so gut wie identisch, also nicht unterscheidbar.

Die Debianquellen bieten ja auch einiges, ich will aber nicht alles installieren was ich anschließend wieder deinstallieren muss.

Hat jemand gute Vorschläge?

Es ist für meine Frau, die hat öfters mal für ihren Sportverein irgendwelche Schreiben und Listen zu erstellen. Mit Tabs in LO hat aber nicht nur sie ihre Probleme und da hatten wir das mal mit einer Mono-Schrift probiert. Damit kann man ja auch ohne Tabulatoren eine schöne Ordnung bekommen. Die Schrift selbst könnte aber schon etwas hübscher sein. :wink:
Zuletzt geändert von ottonormal am 15.08.2019 21:05:46, insgesamt 1-mal geändert.

miwie
Beiträge: 40
Registriert: 10.07.2002 08:59:23
Kontaktdaten:

Re: Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von miwie » 15.08.2019 14:16:53


diggerchen
Beiträge: 103
Registriert: 15.01.2005 22:35:26

Re: Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von diggerchen » 15.08.2019 14:22:07


thoerb
Beiträge: 987
Registriert: 01.08.2012 15:34:53
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von thoerb » 15.08.2019 14:24:36

Ich verwende gerne Bitstream Vera Sans Mono.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bitstream_Vera
Edit: https://www.fontsquirrel.com/fonts/bits ... -sans-mono

Null unterscheidet sich bei dieser Schrift durch einen Punkt in der Mitte.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2677
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von ottonormal » 15.08.2019 14:46:18

Danke für die Tipps.

Bitstream Vera Sans Mono war mir schon bekannt. Hässlich sind alle nicht, aber irgendwie auch nicht 100%ig das, was ich mir vorstelle.

Benutzeravatar
novalix
Beiträge: 1702
Registriert: 05.10.2005 12:32:57
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: elberfeld

Re: Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von novalix » 15.08.2019 17:29:13

I have seen the face of death. It is a 1000+ line XML file of regexes.
j_houg

DerChris
Beiträge: 287
Registriert: 16.03.2009 16:45:12
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von DerChris » 15.08.2019 17:37:59

Ich werfe mal Debianxfonts-terminus in den Ring.
i3 & sid

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 12944
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von niemand » 15.08.2019 17:43:19

ottonormal hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.08.2019 13:57:25
Bis auf eine namens "Luxi-Mono", die kommt meinen Vorstellungen schon sehr nahe. Nur O und Null sind da so gut wie identisch, also nicht unterscheidbar.
Gibt’s da nicht mehr diese Font-Editoren, mit denen sich das recht einfach beheben ließe?
ENOKEKS

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2677
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von ottonormal » 15.08.2019 18:18:47

Inconsolata habe ich schon als Standardschrift in Geany.

Xfont-terminus habe ich installiert, ist aber nur im Terminal auswählbar, nicht in LO.

Ja genau, mit dem Fonteditor versuche ich es schon eine ganze Weile. Bisher waren die Erfolge eher mäßig. Muss ich mal weiter testen.
Das Programm ist zwar in deutsch, eine genaue Anleitung dafür habe ich aber noch nicht gefunden.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2677
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Ansprechende Mono-Schrift gesucht.

Beitrag von ottonormal » 15.08.2019 21:05:02

So nun habe ich es geschafft. Habe die Null des Fonts "LuxiMono" mit "FontForge" mit einem Punkt versehen.
Wenn's interessiert, hier ein Bild:

https://www.directupload.net/file/d/554 ... qj_png.htm

Für den Fall, dass nicht doch noch unerwartetes passiert, ist das nun mein Favorit.

Danke für alle Tipps. :THX:

Antworten