[Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2707
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

[Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von ottonormal » 12.09.2019 21:57:33

Hallo,

ich möchte mit scrot Bildschirmfotos in Serie aufnehmen. Dazu diesen Befehl:

Code: Alles auswählen

scrot -d 5 -u '%d-%m-%Y--%H-%M-%S.png' -e 'mv $f ~/Bilder/scrot/$f'
benutzen.
Das will ich in diesem Fall aber nicht über das OBox-Menü oder über einen Starter machen, sondern über einen beliebigen einfachen Tastendruck. Z.B. "F5" oder auch einfach die Leertaste.

Ist das, auch ohne komplizerte Sripterei, irgendwie möglich?
Zuletzt geändert von ottonormal am 13.09.2019 11:13:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Revod
Beiträge: 3618
Registriert: 20.06.2011 15:04:29
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von Revod » 12.09.2019 22:32:50

ottonormal hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.09.2019 21:57:33
...
Ist das, auch ohne komplizerte Sripterei, irgendwie möglich?
Nein, nicht unter Openbox.

Zum editieren Beispiele,

http://openbox.org/wiki/Help:Actions#Execute

Oder das " ausgelaufene " GUI Tool obkey benützen,

https://code.google.com/archive/p/obkey/downloads

Weiss nicht ob in diese Dateien nur die SRC sich darin befinden, oder mit Debianalien konvertieren das hier,

https://pkgs.org/download/obkey

Ich weiss nicht ob einer der entpackte Dateien von google-code einfach so starten kann, auf jeden Fall, wenn es eine ausführbare Python Datei sich darin befindet aus dem Terminal ausführen um etwaige fehlende Python Abhängigkeit ausfindig zu machen. Mit dieses Tool erspart man sich etliche Editierung Arbeit.

Edit:

Habe mir soeben die erste Datei in der Liste, die obkey-1.0.tar.gz von google-code herunter geladen. Entpackt und im Ordner obkey-1.0 die obkey Datei ausgeführt, kein Problem hier.
Systemd und PulseAudio, hmmm, nein danke.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2707
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von ottonormal » 12.09.2019 23:08:58

Danke für die Tipps.
Das ist für mich aber wohl etwas zu kompliziert. Alternativ könnte es ja auch jedes andere Bildschirmfotoprogramm sein. Ich möchte nur mit einer x-beliebigen Taste ein Bildschirmfofo vom aktuellen Fenster machen. Das MUSS nicht unbedingt mit scrot sein.

Benutzeravatar
Revod
Beiträge: 3618
Registriert: 20.06.2011 15:04:29
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von Revod » 12.09.2019 23:16:07

ottonormal hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.09.2019 23:08:58
Danke für die Tipps.
Das ist für mich aber wohl etwas zu kompliziert. Alternativ könnte es ja auch jedes andere Bildschirmfotoprogramm sein. Ich möchte nur mit einer x-beliebigen Taste ein Bildschirmfofo vom aktuellen Fenster machen. Das MUSS nicht unbedingt mit scrot sein.
Zu kompliziert...? versteh ich nun nicht. Genau mit dieses Tool kannst Du X Tastenkürzel für Dich selber erzeugen, ob für scrot, Gimp, Ksnip usw. zu starten.

Tastenkürzel bestimmen und das Befehl würde dann lauten,

Code: Alles auswählen

scrot -d 5 -u '%d-%m-%Y--%H-%M-%S.png' -e 'mv $f ~/Bilder/scrot/$f'
Bildschirmfoto mit Alternativen wie Ksnip mit Tastenkürzel zu tätigen könnte um einen vielfaches komplizierter werden, weil die Befehle der Screenshots GUI Tools nicht immer offensichtlich sind.
Systemd und PulseAudio, hmmm, nein danke.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2707
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von ottonormal » 12.09.2019 23:36:18

Ich habe gerade entdeckt, dass Debiangnome-screenshot mit einem einfachen Druck auf die Print-Taste ein Bildschirmfoto macht. Aber nur den gesamten Bildschirm. Notfalls könnte ich da natürlich aus den fertigen Bildern den gewünschten Ausschnitt einfach ausschneiden.

Wäre vielleicht das Einfachste und schnell geht es auch.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2707
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von ottonormal » 13.09.2019 11:12:33

Inzwischen habe ich die Methode mit Debiangnome-screenshot ausgiebig getestet und für gut befunden. Das anschließende Beschneiden der Bilder mit der Stapelverarbeitung von XnViewMP in einem Rutsch geht sehr gut und schnell.
Dass es mit Debianscrot nicht so einfach geht, tut dem Ganzen keinen Abbruch. :wink:

Benutzeravatar
Revod
Beiträge: 3618
Registriert: 20.06.2011 15:04:29
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: [Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von Revod » 13.09.2019 14:48:55

Na ja, jeder so wie es gerne hat. :D

In den Debiandeepin-screenshot

Beschreibung ( Tastenkürzel )

https://www.deepin.org/de/original/deepin-screenshot/

Den umständlichen Aufwand würde ich mir nie antun, Programm A öffnen und Photo und speichern > A schliessen Programm B starten > Bild öffnen > mühsam zuschneiden.., zumal mit XNViewMP alles in einem geht. :)
Systemd und PulseAudio, hmmm, nein danke.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1956
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: [Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von willy4711 » 13.09.2019 16:02:13

Will mal noch was einbringen, was ich neben scrot als Tasten-Tool habe:

Code: Alles auswählen

flameshot gui -p /Verzeichnis zum Speichern
Damit kannst du direkt den Bildschirmbereich auswählen undDebian flameshot speichert das dann im Verzeichnis deiner Wahl
im Format wie eingestellt.
scrot ---> Drucktaste
flameshot----> F12

@Revod
Debiandeepin-screenshot ist auch sehr zu empfehlen. Hat zwar nicht den Funktionsumfang wie Debianflameshot aber tut
genau das, was man an sich braucht. Etwas malen kann man auch gleich noch :mrgreen:
Installiert und werde wahrscheinlich scrot rauswerfen :THX:

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2707
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: [Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von ottonormal » 13.09.2019 16:14:51

Revod hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.09.2019 14:48:55
Den umständlichen Aufwand würde ich mir nie antun, Programm A öffnen und Photo und speichern > A schliessen Programm B starten > Bild öffnen > mühsam zuschneiden.., zumal mit XNViewMP alles in einem geht. :)
Das verstehe ich jetzt nicht ganz.
Jedes Bild wird mit einem Tastendruck (Print) erstellt und automatisch im Bilderordner gespeichert. Es wird dabei kein Programm geöffnet.
Dann öffne ich den Bilderordner, markiere alle Bilder und ziehe die dann in XnConvert. Lege die Schnittmaße am ersten Bild fest und exportiere dann alles in den Zielordner. "Mühsam" ist dabei überhaupt nix. Es muss nur EIN Programm (XnConvert) geöffnet werden.

Wo ist das ein umständlicher Aufwand? Ich finde einfacher geht es doch nicht.
Mir ging es doch auch nur darum ein Bildschirmfoto mit einem Tastendruck zu erstellen. Und das dann natürlich viele Male hintereinander.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2707
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: [Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von ottonormal » 13.09.2019 16:27:49

Jetzt reden wir hier, glaube ich, etwas aneinander vorbei.
Also:
Ich habe ein Programmfenster geöffnet. Das wird mit einem Tastendruck (Pfeil runter) verändert. Jetzt kommt der zweite Tastendruck (print) usw.
Das geht also ganz simpel:

Pfeil-runter - print, Pfeil-runter - print, Pfeil-runter - print, Pfeil-runter - print, Pfeil-runter - print, Pfeil-runter - print, Pfeil-runter - print, ...

Bis ich fertig bin. Dann alle Bilder mit XnConvert in einem Rutsch zuschneiden.

Was wäre mit deepin-screenshot oder deepin-screenshot einfacher? :?

mludwig
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2005 19:35:04

Re: [Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von mludwig » 13.09.2019 16:45:47

gnome-screenshot nutzen, aber nicht nur "print", sondern "alt" + "print" und es wird nur die aktive Anwendung als screenshot gespeichert ...

Benutzeravatar
Revod
Beiträge: 3618
Registriert: 20.06.2011 15:04:29
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: [Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von Revod » 13.09.2019 16:59:43

Lasst gut sein Leute... mich genügen gsnapshot für einfaches Bildschirm, Fenster, oder Bereich, ksnip für kleinere Malereien und HotShot für aufwendigere " Dingens " ( Alle samt nicht in deb Repo vorhanden ), bin halt verwöhnt... :D
mludwig hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.09.2019 16:45:47
gnome-screenshot nutzen, aber nicht nur "print", sondern "alt" + "print" und es wird nur die aktive Anwendung als screenshot gespeichert ...
Gnome typisch, alles vorhanden nur dahinter muss man erst kommen. :mrgreen:
Systemd und PulseAudio, hmmm, nein danke.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2707
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: [Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von ottonormal » 13.09.2019 17:02:17

mludwig hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.09.2019 16:45:47
gnome-screenshot nutzen, aber nicht nur "print", sondern "alt" + "print" und es wird nur die aktive Anwendung als screenshot gespeichert ...
Gut zu wissen. Das geht in meinem Fall aber nicht. Ich nutze "Pfeil-runter - print" im Abstand von etwa 1 Sekunde. Linker Zeigefinger - Rechter Zeigefinger ...
Zwei Tasten gleichzeitig "alt" + "print" geht mit meinen Fingern nicht ... 8O

mludwig
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2005 19:35:04

Re: [Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von mludwig » 13.09.2019 17:09:27

Zum Glück hat der Mensch ja noch mehr Finger als den Zeigefinger, also mit Daumen und Zeigefinger rechts Pfeil und Druck bedienen, und die Linke Hand für die alt Taste.

Ansonsten gibt es ja noch weitere Körperteile für Tastendrücke ... ich meine natürlich die Nase ... ;-)

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 1956
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: [Gelöst] Scrot Bildschirmfotos über Tastendruck?

Beitrag von willy4711 » 13.09.2019 18:19:18

Kannst doch die Tastenkombi auf jede beliebige Kombination legen.

So scrot hat ausgedient, dank @mludwig ist jetzt für die Aufgaben full-sceen und aktives Fenster Debiangnome-screenshot

an werkeln. :hail: :THX: :hail:
Tasten Kombi:
Druck ---> Fullscreen
ALT+A ---> Aktives Fenster (einfach zu erreichen)
Für alles andere Ausschnitte usw muss ich noch überlegen :roll:

Antworten