Bluetooth-Gerät erkennen

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
guennid
Beiträge: 12974
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von guennid » 13.09.2019 21:06:10

Nachdem das auf diesem TP T430 nix wurde (1), kann ich's ja mal auf einem noch älteren X61 mit stretch versuchen. Auch hier finde ich im BIOS ein aktiviertes Bluetooth, ich sehe sogar eine leuchtende LED mit dem Symbol, nur: nach den gemachten Erfahrungen, wie stelle ich fest, ob hier Bluetooth tatsächlich eingebaut ist?

Code: Alles auswählen

lspci
00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Mobile PM965/GM965/GL960 Memory Controller Hub (rev 0c)
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Mobile GM965/GL960 Integrated Graphics Controller (primary) (rev 0c)
00:02.1 Display controller: Intel Corporation Mobile GM965/GL960 Integrated Graphics Controller (secondary) (rev 0c)
00:19.0 Ethernet controller: Intel Corporation 82566MM Gigabit Network Connection (rev 03)
00:1a.0 USB controller: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) USB UHCI Controller #4 (rev 03)
00:1a.1 USB controller: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) USB UHCI Controller #5 (rev 03)
00:1a.7 USB controller: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) USB2 EHCI Controller #2 (rev 03)
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller (rev 03)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) PCI Express Port 1 (rev 03)
00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) PCI Express Port 2 (rev 03)
00:1d.0 USB controller: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) USB UHCI Controller #1 (rev 03)
00:1d.1 USB controller: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) USB UHCI Controller #2 (rev 03)
00:1d.7 USB controller: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) USB2 EHCI Controller #1 (rev 03)
00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev f3)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801HEM (ICH8M-E) LPC Interface Controller (rev 03)
00:1f.2 SATA controller: Intel Corporation 82801HM/HEM (ICH8M/ICH8M-E) SATA Controller [AHCI mode] (rev 03)
00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) SMBus Controller (rev 03)
03:00.0 Ethernet controller: Qualcomm Atheros AR5212 802.11abg NIC (rev 01)
05:00.0 CardBus bridge: Ricoh Co Ltd RL5c476 II (rev ba)
05:00.2 SD Host controller: Ricoh Co Ltd R5C822 SD/SDIO/MMC/MS/MSPro Host Adapter (rev 21)
Also ich entdecke es in dieser Ausgabe nicht.

(1) viewtopic.php?f=30&t=174696

Grüße, Günther

edit:

Code: Alles auswählen

# rfkill list
0: phy0: Wireless LAN
	Soft blocked: no
	Hard blocked: no
1: tpacpi_bluetooth_sw: Bluetooth
	Soft blocked: no
	Hard blocked: no
Aha! Das sieht doch irgendwie schon besser aus -oder?

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3331
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von towo » 13.09.2019 21:28:24

ich täts ja mal mit lsusb versuchen.

So sieht das bei mir aus:

Code: Alles auswählen

towo@Ideapad:~$ inxi -M
Machine:   Type: Laptop System: LENOVO product: 81D2 v: Lenovo ideapad 330-15ARR serial: <root required> 
           Mobo: LENOVO model: LNVNB161216 v: SDK0J40709 WIN serial: <root required> UEFI: LENOVO v: 7VCN47WW date: 04/25/2019 
towo@Ideapad:~$ lsusb 
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 003 Device 003: ID 0bda:c024 Realtek Semiconductor Corp. Bluetooth Radio 
Bus 003 Device 002: ID 04f2:b628 Chicony Electronics Co., Ltd EasyCamera
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
towo@Ideapad:~$ lspci
00:00.0 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Root Complex
00:00.2 IOMMU: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 IOMMU
00:01.0 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-1fh) PCIe Dummy Host Bridge
00:01.2 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 PCIe GPP Bridge [6:0]
00:01.3 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 PCIe GPP Bridge [6:0]
00:08.0 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-1fh) PCIe Dummy Host Bridge
00:08.1 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Internal PCIe GPP Bridge 0 to Bus A
00:08.2 PCI bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Internal PCIe GPP Bridge 0 to Bus B
00:14.0 SMBus: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] FCH SMBus Controller (rev 61)
00:14.3 ISA bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] FCH LPC Bridge (rev 51)
00:18.0 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Device 24: Function 0
00:18.1 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Device 24: Function 1
00:18.2 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Device 24: Function 2
00:18.3 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Device 24: Function 3
00:18.4 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Device 24: Function 4
00:18.5 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Device 24: Function 5
00:18.6 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Device 24: Function 6
00:18.7 Host bridge: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven/Raven2 Device 24: Function 7
01:00.0 Network controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8821CE 802.11ac PCIe Wireless Network Adapter
02:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 10)
03:00.0 VGA compatible controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Raven Ridge [Radeon Vega Series / Radeon Vega Mobile Series] (rev c3)
03:00.1 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Raven/Raven2/Fenghuang HDMI/DP Audio Controller
03:00.2 Encryption controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 10h-1fh) Platform Security Processor
03:00.3 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven USB 3.1
03:00.4 USB controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Raven USB 3.1
03:00.6 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 10h-1fh) HD Audio Controller
04:00.0 SATA controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] FCH SATA Controller [AHCI mode] (rev 61)
towo@Ideapad:~$ sudo rfkill list
0: phy0: Wireless LAN
	Soft blocked: no
	Hard blocked: no
1: ideapad_wlan: Wireless LAN
	Soft blocked: no
	Hard blocked: no
2: ideapad_bluetooth: Bluetooth
	Soft blocked: no
	Hard blocked: no
3: hci0: Bluetooth
	Soft blocked: no
	Hard blocked: no

guennid
Beiträge: 12974
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von guennid » 13.09.2019 21:39:53

Hmmm,

ich bin da wohl zu unbedarft. Ich habe doch an USB gar nichts angeschlossen, jedenfalls nichts, was ich für Bluetooth halten würde ('ne ext. Platte und 'nen Scanner). Nichtsdestotrotz auch hier:
$ lsusb
Bus 002 Device 002: ID 152d:2338 JMicron Technology Corp. / JMicron USA Technology Corp. JM20337 Hi-Speed USB to SATA & PATA Combo Bridge
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 004 Device 002: ID 04a9:2220 Canon, Inc. CanoScan LIDE 25
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 002: ID 0a5c:2110 Broadcom Corp. BCM2045B (BDC-2) [Bluetooth Controller]
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

Und was heißt das jetzt?

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3331
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von towo » 13.09.2019 22:27:41

Und was heißt das jetzt?
Ähm, dass das Gerät Blauzahn hat?

debianoli
Beiträge: 3355
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von debianoli » 14.09.2019 06:25:17

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.09.2019 21:39:53
Hmmm,

ich bin da wohl zu unbedarft. Ich habe doch an USB gar nichts angeschlossen, jedenfalls nichts, was ich für Bluetooth halten würde
Das hat dann wohl jemand anderes für dich gemacht. Ich würde da ganz schwer auf die Jungs in der Laptop-Fertigung tippen, die Bluetooth an einen USB-Port auf dem Motherboard im Gehäuse angeschlossen haben.

guennid
Beiträge: 12974
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von guennid » 14.09.2019 09:54:38

Hmmm ...

Ich weiß nicht, wie ich mir das vorzustellen habe.
Unter Bluetooth stelle ich mir im weitesten Sinne etwas mit Funk vor. USB verbinde ich gedanklich mit USB-Buchse, ergo irgendwie das Gegenteil von Funk. Was ich mit dieser Buchse verbinde, ist irgendwie fest mit der Maschine verbunden, jedenfalls nicht per Funk (dass ich in die USB-Buchse ein Gerät einstecken kann, dass dann seinerseits die Funkmöglichkeit nach weiter draußen herstellt, ändert in meiner Vorstellung daran nichts).

Aber lassen wir das mal dahingestellt sein. Ich sollte also eurer Meinung nach, wenn die benötigte Software auf dem X61 installiert ist (Debianbluetooth, Debianbluez, Debianlibbluetooth3, Debianpulseaudio-module-bluetooth) ein neben der Maschine stehendes aber physikalisch nicht mit der Maschine verbundenes Bluetooth-Gerät prinzipiell zumindest identifizieren können - ohne Bluetooth-USB-Dongle?

Grüße, Günther

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6648
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von smutbert » 14.09.2019 10:58:50

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.09.2019 09:54:38
Hmmm ...

Ich weiß nicht, wie ich mir das vorzustellen habe.
Unter Bluetooth stelle ich mir im weitesten Sinne etwas mit Funk vor. USB verbinde ich gedanklich mit USB-Buchse,[...]
Alle mir bekannten Bluetooth-Controller werden per USB angebunden, auch wenn das miniPCI(e)- oder m.2-Kärtchen sind. Ob du das dann trotzdem als Dongle bezeichnet oder nichts (so nebenbei habe ich Dongle im deutschen Sprachgebraucht anders als im Englischen bis jetzt nur im Sinne von Kopierschutz„stecker“ gelesen und gehört :wink:) bleibt ganz dir überlassen.

Typische USB-Buchse/-Stecker sind jedenfalls nicht notwendig. Es gibt auch die Pfostenstecker am Mainboard mit denen man USB-Geräte verbinden kann (da gibt es genug, was man direkt da drauf stecken kann) und die USB-Anbindung von miniPCI(e) und m.2-Steckplätzen.

Du brauchst also auf jeden fall einen Bluetooth-Controller um andere Geräte zu sehen, aber den hast du ja offensichtlich:
[...]
Bus 003 Device 002: ID 0a5c:2110 Broadcom Corp. BCM2045B (BDC-2) [Bluetooth Controller]
[...]
edit:
Was die benötigte Software angeht hast du ungefähr recht, wobei Debianbluetooth im wesentlichen ein Metapaket ist, das für die Installation von bluez sorgt, hier hast du also gewissermaßen doppelt gemoppelt und libbluetooth3 wird zweifelsohne automatische als Abhängigkeit installiert.
pulseaudio und das Bluetoothmodul von Pulseaudio wirst du in Debian tatsächlich auch brauchen, am Raspberry Pi mit Raspbian aber beispielsweise nicht unbedingt, weil sie dort die alte Bluetooth-Unterstützung von Alsa bzw. die Alsa-Unterstützung von Bluez (keine Ahnung wie herum es eher zutrifft) wiederbelebt haben, das Paket heißt dort bluez-alsa.

guennid
Beiträge: 12974
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von guennid » 14.09.2019 11:41:43

smutbert hat geschrieben:Alle mir bekannten Bluetooth-Controller werden per USB angebunden, auch wenn das miniPCI(e)- oder m.2-Kärtchen sind. Ob du das dann trotzdem als Dongle bezeichnest oder nicht [...] bleibt ganz dir überlassen.
Ich bin kein Fachmann. Verstehe ich das in meinem Laienverstand richtig, dass es in einem Rechner USB-Controller geben mag, die keines Anschlusses eines zusätzlichen USB-Gerätes via sinnlich von außen wahrnehmbarer USB-Buchse bedürfen (mein Dongle), und dies beim X61 auch Fakt ist? Darauf käm's mir an, denn Ziel ist erst mal, durch Vergleich die Ursache rauszufinden, warum das an dem T430 nicht funktioniert. Dafür sehe ich drei Möglichkeiten: 1. Lautsprecher defekt, 2, Dongle defekt, 3. Software inkompatibel (MSfree).
Auf Nr. 2 würde hindeuten, wenn ich es am X61 ohne diesen Dongle hinkriegte.
smutbert hat geschrieben:bluetooth (ist) im wesentlichen ein Metapaket, das für die Installation von bluez sorgt, hier hast du also gewissermaßen doppelt gemoppelt
Bei der lib wusst' ich's nicht. Bluez habe ich vorsichtshalber mit in die Liste eingefügt - man kriegt ja mitunter auch an sich überflüssige Rückfragen. :wink:

Grüße, Günther

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6648
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von smutbert » 14.09.2019 11:56:49

Ja, typischerweise ist der Bluetooth-Controller gemeinsam mit dem WLAN-Controller auf so einer Karte drauf, die im Computer steckt.
Optisch hat weder die Karte Ähnlichkeit mit einem USB-Stecker noch der Steckplatz im Computer mit einer USB-Buchse, elektrisch gibt es aber zwischen Karte und Computer sowohl eine PCIe wie auch eine USB-Verbindung.
Auch andere Geräte wie zum Beispiel Kartenleser sind computerintern oft über USB angebunden.

Beim neueren m.2-Steckkartenformat kommt zusätzlich zu USB und PCIe auch noch SATA als (mögliche) Schnittstelle dazu.

Anders herum bieten ja auch USB C Anschlüsse oft elektrisch nicht nur eine USB-Verbindung sondern zusätzlich oder stattdessen analoge Tonsignale (Kopfhöreranschluß), DisplayPort und weitere Protokolle.

guennid
Beiträge: 12974
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von guennid » 14.09.2019 14:52:43

So, für's Erste bin ich's leid. Ich habe zwei Bluetooth-Geräte zur Auswahl: den bereits genannten Billig-Lautsprecher und einen höherwertigen Kopfhörer. Letzterer ist garantiert nicht defekt, da er von der Besten aller Frauen mit ihrem Kleinstrechner erfolgreich benutzt wird. Beide Geräte werden sowohl von hcitool als auch von bluetoothctl scan on erkannt und ich kann sie unter bluetoothctl pairen (bekanntmachen?). Bei beiden scheitert aber letztlich der Versuch, sie unter bluetoothctl mit dem X61 zu verbinden (connect). Wenn keinem noch was Schlaues einfällt, gehe ich mal davon aus, dass MSfree mit seiner alten These Recht hat: die o.a. 3. Möglichkeit: bluetooth ist unter Debian ziemlich kaputt. :evil:

Frage am Rande: Kann mir jemand kurz beschreiben, wofür das (installierte) Paket Debianbluez-obezd gut ist und ob ich's benötige. Für die Paketbeschreibung bin ich wahrscheinlich zu sehr Leihe, manpage habe ich nicht und ansonsten finde ich nichts.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6648
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von smutbert » 14.09.2019 15:20:05

bluez-obexd ist meines Wissens für den Dateiaustausch und Austausch von Kalender- und Adresseinträgen mit Bluetoothgeräten, zum Beispiel mit Smartphones notwendig.

Eine Zeit lang war Bluetooth unter GNU/Linux wirklich störrisch, aber nun funktionieren die meisten Dinge meiner Erfahrung nach einigermaßen problemlos, im Speziellen bei mir Bluetooth-Maus, -Tastatur und -Kopfhörer.
Du könntest ja einmal die Fehlermeldung posten, die beim Verbindungsversuch (connect) kommt (die Schwierigkeiten hatte ich früher hauptsächlich davor beim Pairen).
Ist das ein System mit irgendwelchen Besonderheiten (kein systemd/udev oder so etwas)?

guennid
Beiträge: 12974
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von guennid » 14.09.2019 16:09:35

hat geschrieben:Ist das ein System mit irgendwelchen Besonderheiten (kein systemd/udev oder so etwas)?
Mal schauen, ob ich das beantworte - kein Bedarf an Gepöbel (anderer, versteht sich!).

Ich probiere einstweilen mal 'ne Live-Version einer anderen Distri.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6648
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von smutbert » 14.09.2019 21:42:57

Ok, dann zuerst einmal von der anderen Richtung gefragt: funktioniert Pulseaudio (abgesehen von Bluetooth) ohne weitere Auffälligkeiten?

Bei Bluetooth-Audio sind glaube ich normalerweise die beteiligten Komponenten recht eng miteinander verzahnt (systemd-logind, udev, dbus, pulseaudio,...). Das kann auch eine Kleinigkeit sein, wie zum Beispiel, dass ohne systemd-logind die Berechtigungen nicht ausreichen und deswegen Mitgliedschaft in der Gruppe bluetooth notwendig ist.

Fehlermeldungen von bluetoothctl connect XYZ helfen wie gesagt vielleicht auch weiter – es gibt kein Problem, dass nicht schon einmal jemand hatte und das man mit oder Lösung bei einer Suche im Netz finden könnte.

guennid
Beiträge: 12974
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von guennid » 16.09.2019 09:43:20

Also klar, ich mache das, die Meldungen komplett und direkt widergeben. aber die Situation hat sich mittlerweile gravierend geändert:

UM ein live-System ohne systemd zu haben, habe ich ein - wie ich annehme - auf slackware basierendes puppy gewählt. Das konnte ich wenig bedienen und von bluetooth habe ich nichts gesehen. Versuch aufgegeben.

Anschließend hatte ich zusätzlich installiert: blueman und pavucontrol. Danach hörte ich beim Abspielen eines Videos mit smplayer - ohne irgendein Zutun meinerseits, soweit ich erinnere - zunächst etwas aus dem (eingeschalteten) Bluetooth-Lautsprecher, kriegte dann aber über den internen Lautsprecher des X61 keinen Ton mehr, den ich vorher ausschließlich über alsa hatte. (Den internen Ton hatte ich aber auch nach der Installation der pulse-Pakete nicht getestet, insofern keine Ahnung, wer oder was mir da in die Suppe gespuckt hatte.) Ich habe dann erstmal pulse, blueman mitsamt Abhängikeiten komplett wieder deinstalliert. Mittlerweile konnte ich die Tonausgabe über den internen Sound via reinstalliertem pulseaudio wiederherstellen (1), bin jetzt aber - angesichts dieses vermeintlichen oder auch tatsächlichen - Automatismus etwas unsicher, wie's weitergehen könnte. Insbesondere pavucontrol ist hier ein ziemlich verschlossenes Buch. Außer der Lautstärke kann ich eigentlich damit eigentlich nichts regeln, ubuntu-wiki ist nicht hilfreich. Und nochmal möchte ich nicht so gerne in die Situation geraten, die „normale“ Tonausgabe mühsam wiederherstellen zu müssen.

pulseaudio-module-bluetooh und blueman sind z.Z. nicht installiert. Ersteres werde ich erstmal reinstallieren, denn ohne das gibt's wohl kein bluetooth.

Gemacht. bluetoothctl zeigt den Lautsprecher. Was muss ich jetzt tun, um zu versuchen, den Ton meines Videos über diesen Lautsprecher zu leiten?

Und weiter:

Code: Alles auswählen

$ bluetoothctl
[NEW] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 BlueZ 5.43 [default]
[NEW] Device 88:00:00:00:31:F0 BT-SPEAKER
[NEW] Device 12:51:02:20:0F:E8 L1
[bluetooth]# info 88:00:00:00:31:F0
Device 88:00:00:00:31:F0
	Name: BT-SPEAKER
	Alias: BT-SPEAKER
	Class: 0x240404
	Icon: audio-card
	Paired: yes
	Trusted: yes
	Blocked: no
	Connected: no
	LegacyPairing: no
	UUID: Headset                   (00001108-0000-1000-8000-00805f9b34fb)
	UUID: Audio Sink                (0000110b-0000-1000-8000-00805f9b34fb)
	UUID: A/V Remote Control Target (0000110c-0000-1000-8000-00805f9b34fb)
	UUID: Advanced Audio Distribu.. (0000110d-0000-1000-8000-00805f9b34fb)
	UUID: A/V Remote Control        (0000110e-0000-1000-8000-00805f9b34fb)
	UUID: Handsfree                 (0000111e-0000-1000-8000-00805f9b34fb)
[bluetooth]# connect 88:00:00:00:31:F0
Attempting to connect to 88:00:00:00:31:F0
Failed to connect: org.bluez.Error.Failed
... und so geht's weiter (bei eingeschaltetem bluetoothctl);

Code: Alles auswählen

[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 Class: 0x08010c
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110b-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001801-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110a-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110e-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001200-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001800-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110c-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 Class: 0x0c010c
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110b-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001801-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110a-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110e-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001200-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001800-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110c-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 Class: 0x04010c
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001801-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110e-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001200-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001800-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110c-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 Class: 0x00010c
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001801-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110e-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001200-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 00001800-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[CHG] Controller 00:1E:4C:FB:24:A6 UUIDs: 0000110c-0000-1000-8000-00805f9b34fb
[bluetooth]#
Grüße, Günther

(1) viewtopic.php?f=25&t=174722

debianoli
Beiträge: 3355
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Bluetooth-Gerät erkennen

Beitrag von debianoli » 16.09.2019 10:41:28

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.09.2019 09:43:20
Anschließend hatte ich zusätzlich installiert: blueman und pavucontrol. Danach hörte ich beim Abspielen eines Videos mit smplayer - ohne irgendein Zutun meinerseits, soweit ich erinnere - zunächst etwas aus dem (eingeschalteten) Bluetooth-Lautsprecher, kriegte dann aber über den internen Lautsprecher des X61 keinen Ton mehr, den ich vorher ausschließlich über alsa hatte. (Den internen Ton hatte ich aber auch nach der Installation der pulse-Pakete nicht getestet, insofern keine Ahnung, wer oder was mir da in die Suppe gespuckt hatte.) Ich habe dann erstmal pulse, blueman mitsamt Abhängikeiten komplett wieder deinstalliert.
Sei doch nicht immer so radikal! Das Schöne an pulseaudio ist doch, dass man da mit pavucontrol genau einstellen kann, welcher Ausgabe-Kanal genutzt wird. Hast du denn pavucontrol nicht geöffnet und an den Reglern rumgespielt, wenn Musik läuft?

Antworten