[GELÖST] Youtube-Content anonym rezipieren ohne Tracking mittels youtube-dl möglich?

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Antworten
debianuser4782
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 23:09:05

[GELÖST] Youtube-Content anonym rezipieren ohne Tracking mittels youtube-dl möglich?

Beitrag von debianuser4782 » 20.09.2019 15:47:02

Youtube.com als Medienangebot funktioniert zwar ohne Cookies. Um Videos dort streamen zu können, benötigt man jedoch eine Aktivierung von Java-Skript im Browser. Jegliche Anonymisierungsversuche werden damit jedoch gebrochen.
Lässt sich dieses Problem damit umgehen, dass man den Content mittels youtube-dl (ggf über VPN/Tor) zuvor herunterlädt?
Ich gehe davon aus, dass man nur getrackt bzw deanonymisiert wird, wenn man Videos von youtube.com über den Browser abspielt.
Natürlich würde sich bei dieser Vorgehensweise das bequeme Medienformat youtube.com bis auf die Suchfunktion auflösen. Jedoch der Content selbst - meiner Meinung nach das Wichtigste - wäre nach wie vor (anonym) zugänglich, indem man die herausgesuchten Links per Rechtsklick kopiert und mit youtube-dl (ggf zusammen mit VPN/Tor) verwendet.
Zuletzt geändert von debianuser4782 am 27.09.2019 22:44:10, insgesamt 2-mal geändert.

Korodny
Beiträge: 466
Registriert: 09.09.2014 18:33:22
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Youtube-Content anonym rezipieren ohne Tracking mittels youtube-dl möglich?

Beitrag von Korodny » 20.09.2019 16:47:21

Es gibt eine alternative, quelloffene Weboberfläche für Youtube, nennt sich Invidious. Dort kannst du dich weitgehend anonym bei Youtube umsehen - erst wenn du ein Video anschaust, stellt dein Rechner eine Verbindung zum Youtube-Server her.

Wenn du Cookies akzeptierst, kannst du in den "Preferences" (das kleine Zahnrad rechts oben) auch verschiedene Einstellungen ändern. U.a. kannst du "Proxy videos" aktivieren - dann agiert der Invidious-Server beim Anzeigen von Videos als Proxy zwischen dir und Youtube, d.h. der Youtube-Server bekommt deinen Rechner gar nicht mehr zu Gesicht. Das hat u.U. - je nachdem wie sehr der Proxy gerade ausgelastet ist - den Nachteil dass ein Video erst mal ein paar Sekunden stockt, bevor es losläuft - oder zwischendurch mal kurz hängen bleibt.

Es gibt - zumindest für Firefox - auch Browser-Erweiterungen, die sämtliche Youtube-Links durch Invidious-Links ersetzen. Auf diese Weise gehst du Youtube komplett aus dem Weg.

Wenn du Invidious nicht selbst hosten kannst, gibt es eine ganze Reihe von Invidious-Servern, aus denen du dir deinen Favoriten raussuchen kannst.

Ich würde Invidious nicht mehr missen wollen. Selbst wenn man das Proxy-Feature nicht nutzt, bietet es eine deutlich schlankere (weniger JS) Oberfläche, ein dunkles Theme, die Möglichkeit Videos direkt per Knopfdruck zu speichern usw.

debianuser4782
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 23:09:05

Re: Youtube-Content anonym rezipieren ohne Tracking mittels youtube-dl möglich?

Beitrag von debianuser4782 » 27.09.2019 22:43:35

Dein Verweis auf Invidious konnte mein Problem lösen. Die von Dir geschilderte Downloadfunktion bei Invidious funktioniert auch noch auf der höchsten Sicherheitsstufe im Torbrowser u.a. ohne java-script. Außerdem bietet Invidious Onion-Services an, wie ich Deiner Verlinkung nach github entnehmen kann. Ich komme also über Invidious anonym und sicher an den Content von Youtube ohne ein Paket installieren zu müssen. Da Anonymität im Netz aber auch mit der Benutzung verschiederner Bezugsquellen zu tun hat, hier einige Lösungen mit youtube-dl:

Wenn man Debiantor installiert hat:

Code: Alles auswählen

torify youtube-dl [OPTIONEN] [LINK]
Wenn man Debianproxychains4 und Debiantor installiert hat, benutzt proxychains den Tor-Service als default:

Code: Alles auswählen

proxychains youtube-dl [OPTIONEN] [LINK]
Will man seinen eigenen proxy verwenden editiert man entsprechend /etc/proxychains.conf

Debianyoutube-dl selbst hat auch eine eigene Proxy-Funktion:

Code: Alles auswählen

youtube-dl --proxy [PROXY] [LINK]
Im Internet gibt es zu diesen Optionen viele Threads zu finden.

Die von Dir erwähnten Erweiterungen für firefox kommen für mich als Tor-Browser-Benutzer nicht in Frage, da die Installation einer solchen im Tor-Browser dessen Fingerprint individualisieren würde.

debianuser4782
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 23:09:05

Re: [GELÖST] Youtube-Content anonym rezipieren ohne Tracking mittels youtube-dl möglich?

Beitrag von debianuser4782 » 04.12.2019 22:19:52

Youtube scheint Invidious den Hahn zugedreht zu haben. Die letzte Adresse über die ich Videos auf der höchsten Sicherheitstufe mit Tor herunterladen konnte, http://c7hqkpkpemu6e7emz5b4vyz7idjgdvga ... joid.onion
funktioniert nun seit den letzten Wochen nicht mehr.
Hier einige Threads dazu:
https://www.reddit.com/r/degoogle/comme ... ious_gone/
https://www.reddit.com/r/privacy/commen ... by_google/
https://polar-ocean-4195.herokuapp.com/ ... ances_are/

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2525
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: [GELÖST] Youtube-Content anonym rezipieren ohne Tracking mittels youtube-dl möglich?

Beitrag von willy4711 » 05.12.2019 01:23:54

Sorry, aber ich muss es mal sagen:
Dann lass es doch einfach sein, was runter zu laden.
Irgendwie ist mir diese ganze Paranoia zu hoch. :facepalm:
Abgesehen davon, dass der Begriff "rezipieren" hier wohl etwas daneben ist.
Aber ich hab halt nur ein schlichtes Gemüt und bin mit solchen bildungsbürgerlichen Geschwätz etwas überfordert.

uname
Beiträge: 10057
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: [GELÖST] Youtube-Content anonym rezipieren ohne Tracking mittels youtube-dl möglich?

Beitrag von uname » 05.12.2019 08:16:47

Kann mir jemand erklären, warum gerade Javascript das Problem sein soll? Wenn man sowieso ein Video schaut - sagen wir im Inkognito-Modus im Browser - wo ist der Unterschied zwischen mit und ohne Javascript?

Benutzeravatar
tegula
Beiträge: 346
Registriert: 04.06.2004 13:51:04

Re: [GELÖST] Youtube-Content anonym rezipieren ohne Tracking mittels youtube-dl möglich?

Beitrag von tegula » 05.12.2019 22:25:58

Der Unterschied besteht darin, dass mit aktiviertem Javascript deutlich mehr Eigenschaften deines Browser sowie Eigenschaften des Geräts, mit dem du das Internet nutzt, abgefragt werden können. Es wird also leichter, dich als "einzigartigen" Benutzer zu identifizieren und somit scheinbar "getrennte" Internet-Aktivitäten von dir miteinander zu verknüpfen [1] [2].

[1] https://en.wikipedia.org/wiki/Device_fi ... imitations
[2] https://blog.torproject.org/browser-fin ... nges-ahead

Antworten