Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
DaCoda
Beiträge: 7
Registriert: 09.07.2019 21:58:10

Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von DaCoda » 04.12.2019 10:31:50

Ich habe buster und folgendes Paket installiert: thunderbird-l10n-de.

Durch dieses hatte ich beim E-Mail schreiben immer ein deutsches Wörterbuch.

Seit 1-2 Wochen ist dieses Wörterbuch aber nicht mehr da.
Es erscheint also in Thunderbird nicht mehr.

Er bietet bei Rechtsklick in den E-Mail-Text und dann Sprachen nur noch Englisch an.
Bei Optionen > Rechtschreibprüfung ist auch nur Englisch aufgelistet.

Es gibt in Thunderbird zwar noch die Funktion "Wörterbuch hinzufügen...".
Diese funktioniert aber nicht.
Außerdem möchte ich diese Option auch nicht nutzen, da das Wörterbuch ja über das apt-Paket da sein müsste (so wie es die ganze Zeit war).

Ich vermute, dass der Fehler nicht nur bei mir vorliegt.

Woran könnte das liegen bzw. wie kann es behoben werden?

TomL
Beiträge: 4595
Registriert: 24.07.2014 10:56:59

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von TomL » 04.12.2019 10:34:40

DaCoda hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2019 10:31:50
Seit 1-2 Wochen ist dieses Wörterbuch aber nicht mehr da. Es erscheint also in Thunderbird nicht mehr.
Ja, das kann ich auch bestätigen. Seit diese neue Oberfläche verteilt wurde, die mMn einfach nur furchtbar und unintuitiv ist, ist das anscheinend weg.
vg, Thomas

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 899
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von kalle123 » 04.12.2019 10:49:50

Hatten wir hier schon mal ...
viewtopic.php?f=29&t=175588&p=1223718#p1223718

2394

Gruß KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030 16GB , DEBIAN-Buster Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Testing Xfce

debianuser4782
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 23:09:05

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von debianuser4782 » 04.12.2019 11:46:22

Ich habe derzeit unter xfce (buster) mit Debianlibreoffice ein gleiches Problem. Das System mit xfce ist ganz neu aufgesetzt. Ich habe Debianlibreoffice-l10n-de installiert, bekomme aber die automatische Rechtschreibprüfung (rot-gezackte Linien unter Korrekturvorschlägen im Text) in libreoffice nicht aktiviert.

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 899
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von kalle123 » 04.12.2019 11:54:02

Wir reden hier zwar über TB, aber auch bei LO hier funktioniert die Rechtschreibprüfung.

Auch unter Testing (neben Buster) OK! Gerade mal schnell probiert.

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030 16GB , DEBIAN-Buster Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Testing Xfce

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2525
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von willy4711 » 04.12.2019 12:04:04

Alles installiert ?

Code: Alles auswählen

apt-cache depends libreoffice-l10n-de
libreoffice-l10n-de
  Hängt ab von: libreoffice-common
 |Hängt ab von: locales
  Hängt ab von: locales-all
    locales-all:i386
  Empfiehlt: libreoffice-core
 |Schlägt vor: <hunspell-dictionary-de>
    hunspell-de-at
    hunspell-de-ch
    hunspell-de-de
  Schlägt vor: <myspell-dictionary-de>
    myspell-de-de-1901
  Schlägt vor: hyphen-de
  Schlägt vor: <libreoffice-grammarcheck-de>
  Schlägt vor: libreoffice-help-de
  Schlägt vor: mythes-de
Für Thunderbird:

Code: Alles auswählen

apt-cache depends thunderbird-l10n-de
thunderbird-l10n-de
  Hängt ab von: thunderbird
  Hängt ab von: thunderbird
  Beschädigt: lightning-l10n-de
 |Empfiehlt: hunspell-de-de
 |Empfiehlt: hunspell-de-at
 |Empfiehlt: hunspell-de-ch
 |Empfiehlt: myspell-de-de
 |Empfiehlt: myspell-de-at
  Empfiehlt: myspell-de-ch
  Ersetzt: lightning-l10n-de
Edit:

Da es ja momentan "Hipp" ist, möglichst minimal zu sein, erlaube ich mir, Obiges zu fragen.
Zuletzt geändert von willy4711 am 04.12.2019 12:16:02, insgesamt 1-mal geändert.

debianuser4782
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 23:09:05

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von debianuser4782 » 04.12.2019 12:05:04

@ kalle123
Ist Dein System auch komplett neu aufgesetzt? Das Problem ist ja erst ein paar Wochen alt. Oder hat das damit nichts zu tun?

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 899
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von kalle123 » 04.12.2019 12:37:37

debianuser4782 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2019 12:05:04
Ist Dein System auch komplett neu aufgesetzt?
Testing am 20.5.2019 frisch installiert und da wurde dann im Juni Buster draus. Aber ich seh dein LO Problem hier auf dem Laptop unter Testing ebenfalls nicht.
Und ich hab sicher keine 'Klimmzüge' angestellt, um die Rechtschreibprüfung zu aktivieren.

Gruß KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030 16GB , DEBIAN-Buster Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Testing Xfce

debianuser4782
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 23:09:05

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von debianuser4782 » 04.12.2019 13:06:18

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2019 12:04:04
Alles installiert ?

Code: Alles auswählen

apt-cache depends libreoffice-l10n-de
libreoffice-l10n-de
  Hängt ab von: libreoffice-common
 |Hängt ab von: locales
  Hängt ab von: locales-all
    locales-all:i386
  Empfiehlt: libreoffice-core
 |Schlägt vor: <hunspell-dictionary-de>
    hunspell-de-at
    hunspell-de-ch
    hunspell-de-de
  Schlägt vor: <myspell-dictionary-de>
    myspell-de-de-1901
  Schlägt vor: hyphen-de
  Schlägt vor: <libreoffice-grammarcheck-de>
  Schlägt vor: libreoffice-help-de
  Schlägt vor: mythes-de

Edit:

Da es ja momentan "Hipp" ist, möglichst minimal zu sein, erlaube ich mir, Obiges zu fragen.
Vielen Dank!

Nach einer Installation von Debianhunspell-de-de scheint die Rechtschreibprüfung in libreoffice aktiv zu werden. Ggf installiere ich die anderen Pakete nach.
xfce-buster läuft auf meinem Offline-PC. Dort installiere ich - wo es geht - "maximal".
Da es noch Debianlibreoffice-core als minimales Metapaket gibt, ging ich davon aus bei Debianlibreoffice - zumindest hinsichtlich wesentlicher Funktionen - nichts nachinstallieren oder mich mit Abhängigkeiten auseinandersetzen zu müssen.
Die selbe Verwunderung traf mich, als ich letzte Woche das Paket Debianxfce4 installierte (nach einer Abwahl aller Desktops in taskel bei der Installation von debian). Auch hier ging ich davon aus, dass zB Debianxfce4-goodies oder Debiansystem-config-printer mit dabei seien. Ich musste aber alles nachinstallieren.
Der Befehl

Code: Alles auswählen

apt-cache depends
kommt jetzt aber mal in meine Befehlssammlung.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2525
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von willy4711 » 04.12.2019 13:55:06

debianuser4782 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2019 13:06:18
Der Befehl

Code: Alles auswählen

apt-cache depends
kommt jetzt aber mal in meine Befehlssammlung.
Wenn du Debianbash-completion installiert hättest (=Empfehlung) würdest du nach dem Drücken der TAB-Taste so was
Schickes bekommen: :mrgreen:

Code: Alles auswählen

$ apt-cache 
add        dotty      dumpavail  madison    policy     search     showpkg    stats      xvcg
depends    dump       gencaches  pkgnames   rdepends   show       showsrc    unmet      
Womit dir alle Befehle im zusammenhang mit apt-cache zu Verfügung stehen.
Man-Pages gibt es dann auch dazu.

tijuca
Beiträge: 93
Registriert: 22.06.2017 22:12:20

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von tijuca » 04.12.2019 17:09:08

Mal zurück zum eigentlichen Problem ...
DaCoda hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2019 10:31:50
Ich habe buster und folgendes Paket installiert: thunderbird-l10n-de.

Durch dieses hatte ich beim E-Mail schreiben immer ein deutsches Wörterbuch.
Diese Annahme ist falsch. Dieses Paket enthält die deutschen Übersetzungen für die Thunderbird GUI. Nicht mehr. Ein Bleick in die Paketbeschreibung zeigt dies aber auch.
Ich vermute, dass der Fehler nicht nur bei mir vorliegt.

Woran könnte das liegen bzw. wie kann es behoben werden?
Siehe https://bugs.debian.org/944295

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2525
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von willy4711 » 04.12.2019 17:26:52

Ich weiss nicht, ob das mit der Debian-Version von Thunderbird funktioniert, sollte doch aber ?

https://addons.thunderbird.net/de/thund ... %20deutsch

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 899
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von kalle123 » 04.12.2019 17:33:59

Da hab ich hier (TB 68.2.2) auch eins von installiert

2395

Gruß KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030 16GB , DEBIAN-Buster Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Testing Xfce

debianuser4782
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 23:09:05

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von debianuser4782 » 04.12.2019 18:01:08

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2019 13:55:06
debianuser4782 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2019 13:06:18
Der Befehl

Code: Alles auswählen

apt-cache depends
kommt jetzt aber mal in meine Befehlssammlung.
Wenn du Debianbash-completion installiert hättest (=Empfehlung) würdest du nach dem Drücken der TAB-Taste so was
Schickes bekommen: :mrgreen:

Code: Alles auswählen

$ apt-cache 
add        dotty      dumpavail  madison    policy     search     showpkg    stats      xvcg
depends    dump       gencaches  pkgnames   rdepends   show       showsrc    unmet      
Womit dir alle Befehle im zusammenhang mit apt-cache zu Verfügung stehen.
Man-Pages gibt es dann auch dazu.
Danke für den Tip!
Aber gerade bei apt-cache bekomme ich in einem Terminal in einer gnome-core (buster) - VM und bei Drücken der TAB-Taste die Ausgabe:

Code: Alles auswählen

root@8h39:~# apt-cache .
./             .bash_history  .cache/        .profile       
../            .bashrc        .local/        
Bei zB "apt" funktionierts dann wieder:

Code: Alles auswählen

root@8h39:~# apt
apt                   apt-ftparchive
apt-add-repository    apt-get
apt-cache             apt-key
apt-cdrom             apt-mark
apt-config            apt-sortpkgs
apt-extracttemplates  

Hinsichtlich der unvollständig installierten Metapakete:
Kann es sein, dass debian - zB bei einem Verbindungsproblem über Debianapt-transport-tor - auch nur unvollständig heruntergeladene Metapakete erstmal (teilweise) installiert? Ich hatte bei der Installation nämlich mehrere Fehlermeldungen beim Herunterladen der Paket-Daten. Meine sources-list ist torifiziert.
Zuletzt geändert von debianuser4782 am 04.12.2019 18:16:59, insgesamt 2-mal geändert.

debianuser4782
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 23:09:05

Re: Kein deutsches Wörterbuch mehr in Thunderbird

Beitrag von debianuser4782 » 04.12.2019 18:04:37

tijuca hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2019 17:09:08
Mal zurück zum eigentlichen Problem ...
DaCoda hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.12.2019 10:31:50
Ich habe buster und folgendes Paket installiert: thunderbird-l10n-de.

Durch dieses hatte ich beim E-Mail schreiben immer ein deutsches Wörterbuch.
Diese Annahme ist falsch. Dieses Paket enthält die deutschen Übersetzungen für die Thunderbird GUI. Nicht mehr. Ein Bleick in die Paketbeschreibung zeigt dies aber auch.
Ich vermute, dass der Fehler nicht nur bei mir vorliegt.

Woran könnte das liegen bzw. wie kann es behoben werden?
Siehe https://bugs.debian.org/944295
In der Tat hatte ich Debianlibreoffice-l10n-de nur mit der Absicht installiert die GUI zu übersetzen. Jetzt erinnere ich mich wieder. Habe das durch den Eingangspost durcheinander gebracht.

Antworten