[gelöst] Crontab reboot

Vom einfachen Programm zum fertigen Debian-Paket, Fragen rund um Programmiersprachen, Scripting und Lizenzierung.
Antworten
joe2017
Beiträge: 530
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

[gelöst] Crontab reboot

Beitrag von joe2017 » 26.03.2020 10:12:55

Guten Morgen zusammen,

Ich weiß, dieses Thema gibt es schon, aber ich habe dennoch ein Problem mit einem reboot crontab.

Ich habe schon folgendes erfolglos getestet:
sudo nano /etc/crontab

Code: Alles auswählen

* 10	* * *	root	shutdown -r now
02 10	* * *	root	/sbin/shutdown -r now
03 10	* * *	root	reboot
Woran könnte das liegen?
Zuletzt geändert von joe2017 am 31.03.2020 13:25:53, insgesamt 1-mal geändert.

tobo
Beiträge: 705
Registriert: 10.12.2008 10:51:41

Re: Crontab reboot

Beitrag von tobo » 26.03.2020 11:22:19

Ich weiß nicht, ob führende Nullen bei den Minuten erlaubt sind!? Weiterhin würde ich schauen, ob PATH in der entsprechenden Crontab gesetzt ist und gegebenenfalls voll qualifizierte Dateinamen verwenden. Also z.B. "/sbin/shutdown" anstatt "shutdown". Und die letzte Zeile muss eine Leer- oder Kommentarzeile sein.

joe2017
Beiträge: 530
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Crontab reboot

Beitrag von joe2017 » 26.03.2020 14:11:35

Also ich habe jetzt alles möglich probiert.

Code: Alles auswählen

* 14	* * *	root	shutdown -r now
2 14	* * *	root	/sbin/shutdown -r now
3 14	* * *	root	sudo /sbin/shutdown -r now
4 14	* * *	root	reboot
Ich hab sogar anschließend den Service neu gestartet

Code: Alles auswählen

sudo /etc/init.d/cron restart
Keine Ahnung woran das liegt?
Auch meine Scripts werden nicht ausgeführt

Code: Alles auswählen

*/60	* * *	root	/path/to/script.sh

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1704
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Crontab reboot

Beitrag von Tintom » 26.03.2020 14:44:14

Hast du an die obligatorische Leerzeile am Ende der Datei gedacht?
Edit: Beitrag von tobo überlesen

joe2017
Beiträge: 530
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Crontab reboot

Beitrag von joe2017 » 26.03.2020 14:53:48

Hier noch die fehlende Rückmeldung.
Der PATH in der /etc/crontab wurde nicht verändert und steht auf PATH=/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin.
Am Ende ist auch eine Leerzeile.

Bin gerade echt am verzweifeln. Keine Ahnung was das noch sein kann?

joe2017
Beiträge: 530
Registriert: 07.08.2017 14:29:51

Re: Crontab reboot

Beitrag von joe2017 » 26.03.2020 15:40:28

Ich glaube ich habe den Fehler gefunden.

Ich hatte einen Syntaxfehler und alle anschließenden Cronjobs wurden deshalb nicht mehr ausgeführt.
Wenn ich folgende Zeile auskommentiere funktioniert anschließend alles. Damit wollte ich alle Stunde ein Cronjob ausführen.

Code: Alles auswählen

*/60	* * *	root	/path/to/script.sh
Ich glaube ich habe einen weiteren Stern vergessen.

Code: Alles auswählen

*/60 *	* * *	root	/path/to/script.sh

Antworten