[entsorgt] USB Stick wird nicht erkannt

Hast Du Probleme mit Hardware, die durch die anderen Foren nicht abgedeckt werden? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3268
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

[entsorgt] USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von Emess » 31.05.2020 22:14:41

Er lässt sich nicht formatieren löschen oder sonst irgendwie ändern.
Testdisk kann nichts machen. Schreibschutz ist aktiviert. Einen Schalter gibt es am Stick nicht.
e2fsck sagt folgendes

Code: Alles auswählen

root@buster:~# e2fsck -v -n /dev/sdb
e2fsck 1.44.5 (15-Dec-2018)
ext2fs_open2: Bad magic number in super-block
e2fsck: Superblock invalid, trying backup blocks...
e2fsck: Bad magic number in super-block while trying to open /dev/sdb

The superblock could not be read or does not describe a valid ext2/ext3/ext4
filesystem.  If the device is valid and it really contains an ext2/ext3/ext4
filesystem (and not swap or ufs or something else), then the superblock
is corrupt, and you might try running e2fsck with an alternate superblock:
    e2fsck -b 8193 <device>
 or
    e2fsck -b 32768 <device>

/dev/sdb contains a iso9660 file system labelled 'WTLIB14X'
root@buster:~# e2fsck -b /dev/sdb

Invalid non-numeric argument to -b ("/dev/sdb")

root@buster:~# 
Was bedeutet das.
Invalid non-numeric argument to -b ("/dev/sdb")
Zuletzt geändert von Emess am 02.06.2020 20:57:28, insgesamt 1-mal geändert.
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Buster KDE Plasma 5x Kernel 4.19.0.6-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

MSfree
Beiträge: 5927
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von MSfree » 31.05.2020 22:27:12

1. bist du sicher, daß dein Dateisystem auf /dev/sdb ist? Ich hätte da mindestens eine Partitionsnummer erwartet, also sowas wie /dev/sdb1

2. der Parameter -b erwartet eine Zahl als Wert. In dem text, den e2fsck ausgibt, sind sogar zwei Beispiele gezeigt:

e2fsck -b 8193 <device>
e2fsck -b 32768 <device>

Aber, wenn der Stick read-only ist, ist er mit ziemlicher Sicherheit kaputt. e2fsck auf ein read-only Gerät ist übrigens sinnlos, denn zum Reparieren muß zwangsläufig geschrieben werden. Mit etwas Glück kannst du noch ein Image mit dd davon ziehen und dieses dann mit fsck reparieren.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13784
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von niemand » 31.05.2020 22:31:04

Emess hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.05.2020 22:14:41

Code: Alles auswählen

/dev/sdb contains a iso9660 file system labelled 'WTLIB14X'
Jemand hat mit dd oder ähnlichem ’n ISO-Image draufgetan. Das ist per Definition readonly, und man kann auch keinen Dateisystemcheck drauf ausführen – weil’s readonly ist.

Edit:
Was bedeutet das.
Invalid non-numeric argument to -b ("/dev/sdb")
Wenn du e2fsck ohne Parameter ausführst, bekommst du eine Kurzhilfe, in der unter Anderem steht, was -b macht: es wählt einen alternativen Superblock, den du in numerischer Form angeben musst. Hilft dir aber hier nichts: siehe oben.
Zuletzt geändert von niemand am 31.05.2020 22:34:02, insgesamt 1-mal geändert.
non serviam.

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3268
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von Emess » 31.05.2020 22:32:18

Ist nix wichtiges drauf. Also schmeiß ich das Teil weg.
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Buster KDE Plasma 5x Kernel 4.19.0.6-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13784
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von niemand » 31.05.2020 22:35:13

Emess hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.05.2020 22:32:18
Ist nix wichtiges drauf. Also schmeiß ich das Teil weg.
… wegwerfen ist auch viel umweltfreundlicher, als neu zu partitionieren und zu formatieren. Braucht viel weniger Strom.
non serviam.

MSfree
Beiträge: 5927
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von MSfree » 31.05.2020 22:45:12

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.05.2020 22:31:04
Jemand hat mit dd oder ähnlichem ’n ISO-Image draufgetan.
Na dann läßt sich das Teil vielleicht retten, in dem man die ersten paar kB des Sticks nullt:

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/zero of=/dev/sdb count=10
Danach kann man den Stick neu partitionieren und ein neues Dateisystem drauflegen.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13784
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von niemand » 31.05.2020 22:50:39

Eigentlich sollte das Nullen nicht notwendig sein. Emess hat ja bislang auch nur versucht, mit seinen extN-Tools auf dem ISO-FS rumzurödeln; ob es weitergehende Probleme gibt, wissen wir nicht mal.

Aber wegwerfen→neukaufen ist eh einfacher, soll er’s halt so machen.
non serviam.

MSfree
Beiträge: 5927
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von MSfree » 31.05.2020 23:02:11

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.05.2020 22:50:39
Eigentlich sollte das Nullen nicht notwendig sein.
Naja, man kann den Stick demit auf Schreibfähigkeit testen. Und wenn man den Stick in einer Windowskiste neu formatieren will, sollte der sowieso genullt sein, sonst kommt Windows damit nicht zurecht. Unter Linux bekommt man das auch direkt mit fdisk in den Griff.

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3268
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von Emess » 01.06.2020 21:22:54

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.05.2020 22:50:39
Eigentlich sollte das Nullen nicht notwendig sein. Emess hat ja bislang auch nur versucht, mit seinen extN-Tools auf dem ISO-FS rumzurödeln; ob es weitergehende Probleme gibt, wissen wir nicht mal.

Aber wegwerfen→neukaufen ist eh einfacher, soll er’s halt so machen.
hier mal alles was ich probiert habe. Aus allen Foren und Wikis rauskopiert.

Code: Alles auswählen

root@buster:~# dd if=/dev/zero of=/dev/sdb
dd: konnte '/dev/sdb' nicht öffnen: Das Dateisystem ist nur lesbar
root@buster:~# dd if=/dev/zero of=/dev/sdb bs=1MB
dd: konnte '/dev/sdb' nicht öffnen: Das Dateisystem ist nur lesbar
root@buster:~# fdisk -l /dev/sdb
Disk /dev/sdb: 3,7 GiB, 3932160000 bytes, 7680000 sectors
Disk model:                 
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
root@buster:~# lsusb
Bus 003 Device 002: ID 8087:8000 Intel Corp. 
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 002: ID 8087:8008 Intel Corp. 
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 002 Device 004: ID 04ca:704d Lite-On Technology Corp. 
Bus 002 Device 003: ID 138a:003f Validity Sensors, Inc. VFS495 Fingerprint Reader
Bus 002 Device 002: ID 046d:c534 Logitech, Inc. Unifying Receiver
Bus 002 Device 006: ID 8087:07dc Intel Corp. 
Bus 002 Device 005: ID 058f:6387 Alcor Micro Corp. Flash Drive
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
root@buster:~# fdisk /dev/sdb

Welcome to fdisk (util-linux 2.33.1).
Changes will remain in memory only, until you decide to write them.
Be careful before using the write command.

fdisk: cannot open /dev/sdb: Das Dateisystem ist nur lesbar
root@buster:~# dosfsck -w -r -l -a -v -t /dev/sdb
fsck.fat 4.1 (2017-01-24)
open: Das Dateisystem ist nur lesbar
root@buster:~# 
Wenn noch jemand ne Idee hat würde ich mich freuen. Wenn er aber hin ist. Ist er hin! :lol:
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Buster KDE Plasma 5x Kernel 4.19.0.6-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

MSfree
Beiträge: 5927
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von MSfree » 01.06.2020 21:33:41

Emess hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
01.06.2020 21:22:54
hier mal alles was ich probiert habe. Aus allen Foren und Wikis rauskopiert.

Code: Alles auswählen

root@buster:~# dd if=/dev/zero of=/dev/sdb
dd: konnte '/dev/sdb' nicht öffnen: Das Dateisystem ist nur lesbar
...
Der Stick war vermutlich noch (read-only) gemountet. Also erst mit

Code: Alles auswählen

umount /dev/sdb
aushängen und dann nochmal dd... ausführen.

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3268
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von Emess » 01.06.2020 21:38:17

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
01.06.2020 21:33:41

Der Stick war vermutlich noch (read-only) gemountet. Also erst mit

Code: Alles auswählen

umount /dev/sdb
aushängen und dann nochmal dd... ausführen.

Code: Alles auswählen

root@buster:~# umount /dev/sdb
umount: /dev/sdb: not mounted.
root@buster:~# dd if=/dev/zero of=/dev/sdb
dd: konnte '/dev/sdb' nicht öffnen: Das Dateisystem ist nur lesbar
root@buster:~# 
hmm. Was kann man noch machen?
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Buster KDE Plasma 5x Kernel 4.19.0.6-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

MSfree
Beiträge: 5927
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von MSfree » 01.06.2020 21:54:49

Mir würde noch einfallen, zu prüfen, ob nicht die erste oder zweite Partition des Sticks gemountet ist:

Code: Alles auswählen

mount | grep sdd
und dann nochmal shauen, mit was der Stick partitioniert ist:

Code: Alles auswählen

fdisk -l /dev/sdd

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3268
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von Emess » 01.06.2020 22:06:16

Code: Alles auswählen

root@buster:~# mount | grep sdd
root@buster:~# fdisk -l /dev/sdd
fdisk: cannot open /dev/sdd: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
root@buster:~# 
????
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Buster KDE Plasma 5x Kernel 4.19.0.6-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

MSfree
Beiträge: 5927
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von MSfree » 01.06.2020 22:15:09

Emess hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
01.06.2020 22:06:16
fdisk: cannot open /dev/sdd: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Stick nochmal abziehen und wieder draufstecken. Dann dmesg aufrufen, um nachzuschauen, welches Device des Stick nun hat. Er könnte je nach USB-Anschluß auch mal sde oder sdf heißen.

Dann nochmal prüfen, ob der Stick gemountet ist und ggfls. unmounten.

Code: Alles auswählen

fdisk -l /dev/sdX
(X ist der neue Buchstabe) aufrufen.

Ggfls. versuchen, mit dd den Stick zu nullen, der count-Parameter oben führt dazu, daß du die ersten 5kB genullt werden, Das geht viel schneller als der kompletten Stick zu nullen und reicht aus, um die Partitionstabelle zu löschen.

So, und sollte der Stick dann immer noch read-only sein, fällt mir noch noch ein, es mit hdparm zu versuchen:

Code: Alles auswählen

hdparm -r0 /dev/sdX

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3268
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: USB Stick wird nicht erkannt

Beitrag von Emess » 01.06.2020 22:27:37

es ist definitiv sdb

Code: Alles auswählen

root@buster:~# hdparm -r0 /dev/sdb

/dev/sdb:
 setting readonly to 0 (off)
 readonly      =  0 (off)
root@buster:~#
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Buster KDE Plasma 5x Kernel 4.19.0.6-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

Antworten