Freigegebener Netzwerkscanner wird nicht gefunden *gelöst**

Einrichten des Druckers und des Drucksystems, Scannerkonfiguration und Software zum Scannen und Faxen.
Antworten
Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 1050
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Freigegebener Netzwerkscanner wird nicht gefunden *gelöst**

Beitrag von weshalb » 17.10.2020 21:51:04

Hallo, ich habe auf meinem Server einen USB Scanner installiert und mit XSANE im Netzwerk freigegeben.

Auf dem Server ist der Scanner richtig eingebunden, ich kann auf dem Server sowie von Windows aus über ein SaneTool scannen.

Nur von meinem Debiandesktoprechner aus wird der Scanner nicht gefunden. Ich habe die nano /etc/sane.d/net.conf mit der entsprechenden Serverip versehen, aber auch dort kommt nichts bei raus.

Ich habe noch einen richtigen Netzwerkdrucker mit Scanner, der sofort mit Bordmitteln automatisch erkannt wurde.

Hat jemand noch eine Idee, wie ich den Scanner finden kann?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
Zuletzt geändert von weshalb am 18.10.2020 16:28:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluestar
Beiträge: 1588
Registriert: 26.10.2004 11:16:34
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Freigegebener Netzwerkscanner wird nicht gefunden

Beitrag von bluestar » 18.10.2020 09:34:49

Wie startest du auf deinem Server saned?

Benutzeravatar
weshalb
Beiträge: 1050
Registriert: 16.05.2012 14:19:49

Re: Freigegebener Netzwerkscanner wird nicht gefunden

Beitrag von weshalb » 18.10.2020 09:58:14

Ehrlich gesagt weiss ich das gar nicht.

Der Dienst scheint zumindest zu laufen.
root@tuxmuxhost:~# systemctl status saned.socket
● saned.socket - saned incoming socket
Loaded: loaded (/lib/systemd/system/saned.socket; enabled; vendor preset: ena
Active: active (listening) since Sat 2020-10-17 18:53:05 CEST; 15h ago
Listen: [::]:6566 (Stream)
Accepted: 2; Connected: 0

Okt 17 18:53:05 tuxmuxhost systemd[1]: Listening on saned incoming socket.
Was ich nach wie vor nicht verstehe, ist die Möglichkeit, ausgerechnet von einem Windows Client aus zu scannen, doch ich sehe innerhalb meiner Konfigs auf dem Linuxclient keine Probleme.

Edit und Lösung: Auf dem Server musste ich folgendes eintragen:
/etc/sane.d/saned.conf
data_portrange = 10000 - 10010

Antworten