11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
wolf49
Beiträge: 286
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von wolf49 » 08.06.2023 10:33:12

ich möchte mit grub-install einen bootfähigen USB-Stick erstellen. dazu muss der USB.Stick folgende Partitionen enthalten; MBR, bios-boot, efi, ext4. ich finde in den Partitions-Programmen dazu keine Möglichkeit.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3665
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von cosinus » 08.06.2023 11:00:54

Was genau hast du vor?
Willst du eine echte Installation auf einem Stick oder brauchst du bloß ein Rettungssystem wie zB GRML im Live-Modus?

Benutzeravatar
grubenlicht
Beiträge: 429
Registriert: 10.06.2021 22:35:56

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von grubenlicht » 08.06.2023 11:15:00

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.06.2023 10:33:12
ich möchte mit grub-install einen bootfähigen USB-Stick erstellen. dazu muss der USB.Stick folgende Partitionen enthalten; MBR, bios-boot, efi, ext4. ich finde in den Partitions-Programmen dazu keine Möglichkeit.
Welches Programm verwendest du? Können tun das wohl alle, ich bevorzuge Gparted.
Allerdings machst du wohl einen "Denkfehler":
  1. MBR ist keine Partition, sondern das Schema, wie Partitionen angelegt werden
  2. boot-bios und nicht efi sondern esp sind ebenfalls keine Partitionen, sondern Markierungen derselben
Schau dir mal diese Seite bei UU_de an -> stand-alone_grub, da kannst du sicherlich 'ne Menge für dich herausziehen (oder gleich den Anhang dort – EWMS – herunterladen und auf den Stick schreiben)

EDIT., Link korrigiert

Auch hier hat @smutbert einen ganz tollen Beitrag für dich (post 1327541)
Zuletzt geändert von grubenlicht am 08.06.2023 15:38:12, insgesamt 1-mal geändert.

wolf49
Beiträge: 286
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von wolf49 » 08.06.2023 11:16:11

Was genau hast du vor?
das ist doch eindeutig; einen bootfähigen USB-Stick mit dem die in grub.cfg stehenden Betriebssysteme gestartet werden können.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3665
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von cosinus » 08.06.2023 11:19:45

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.06.2023 11:16:11
Was genau hast du vor?
das ist doch eindeutig; einen bootfähigen USB-Stick mit dem die in grub.cfg stehenden Betriebssysteme gestartet werden können.
Was genau ist da eindeutig?
Du kannst eine echte Installation machen oder bloß das ISO-Abbild auf den Stick wuppen. Beide Varianten würden deine unscharfen Anforderungen erfüllen.

Benutzeravatar
grubenlicht
Beiträge: 429
Registriert: 10.06.2021 22:35:56

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von grubenlicht » 08.06.2023 12:11:31

cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.06.2023 11:19:45
Was genau ist da eindeutig?...Beide Varianten würden deine unscharfen Anforderungen erfüllen
du kannst einem aber auch wirklich auf die Nerven gehen!
Die Frage lautet: "bootfähigen USB-Stick erstellen"
was bitte soll daran unscharf sein'? Halte dich doch zunächst mal an den Wunsch des Themenstarters. Gib dann deinen Senf dazu, wenn sich herausstellen soltte, daß er eigentlich® was ganz anderes wollte (was ich aber in diesem Falle nicht annehme!)

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3665
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von cosinus » 08.06.2023 12:14:14

grubenlicht hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.06.2023 12:11:31
du kannst einem aber auch wirklich auf die Nerven gehen!
Die Frage lautet: "bootfähigen USB-Stick erstellen"
was bitte soll daran unscharf sein'? Halte dich doch zunächst mal an den Wunsch des Themenstarters. Gib dann deinen Senf dazu, wenn sich herausstellen soltte, daß er eigentlich® was ganz anderes wollte (was ich aber in diesem Falle nicht annehme!)
Das ist kein Grund aus der Haut zu fahren. Man kann Debian auf Stick installieren oder eben einfach ein ISO wie zB von GRML auf den Stick wuppen. In beiden Fällen ist der Stick bootfähig. :)

Benutzeravatar
grubenlicht
Beiträge: 429
Registriert: 10.06.2021 22:35:56

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von grubenlicht » 08.06.2023 12:21:48

cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.06.2023 12:14:14
Das ist kein Grund aus der Haut zu fahren.
ha, ha, du solltest mal sehen, wie das aussieht, wenn ich aus der Haut fahre!
Man kann Debian auf Stick installieren oder eben einfach ein ISO wie zB von GRML auf den Stick wuppen. In beiden Fällen ist der Stick bootfähig. :)
was man kann steht doch hier nicht zur Debatte, der TO möchte einen bootfähigen Stick und schreibt zudem auch, wei er es machen möchte:
Mit

Code: Alles auswählen

grub-install
Also zerfleddere das hier nicht mit deinen Vorstellungen, antworte auf die Frage, oder laß es!

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3665
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von cosinus » 08.06.2023 12:24:05

grubenlicht hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.06.2023 12:21:48
Also zerfleddere das hier nicht mit deinen Vorstellungen, antworte auf die Frage, oder laß es!
Ich zerfleddere doch nix :|
Wollte lediglich wissen, welche Installation er sich vorstellt.

fischig
Beiträge: 3775
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von fischig » 08.06.2023 13:23:11

grubenlicht hat geschrieben:Schau dir mal diese Seite bei UU_de an -> stand-alone_grub
Link kaputt?

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3665
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von cosinus » 08.06.2023 13:27:36

fischig hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.06.2023 13:23:11
grubenlicht hat geschrieben:Schau dir mal diese Seite bei UU_de an -> stand-alone_grub
Link kaputt?
@grubenlicht meint wohl diesen Link --> https://wiki.ubuntuusers.de/Universal_s ... D_und_SSD/

wolf49
Beiträge: 286
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von wolf49 » 09.06.2023 07:23:18

hallo.
nach dieser Anleitung

Code: Alles auswählen

mit_gdisk_angelegte_Partitionen.png
soll man mit gdisk Partitionen anlegen. mit gdisk -o entsteht auf dem USB-Stick eine Partition (fat32) in der maximalen Größe. diese muss man löschen um mehrere kleine Partitionen anlegen zu können. mit keinem Partitionnierungsprogramm (gparted, gsdisk, fdisk, cfdisk) kann man die geforderten Partitionstypen (bios_grub, boot,esp) auswählen. unbrauchbare Anleitung.

schwedenmann
Beiträge: 5543
Registriert: 30.12.2004 15:31:07
Wohnort: Wegberg

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von schwedenmann » 09.06.2023 08:09:48

Hallo


wieso geht gdisk nicht ?

siehe hier

https://www.funtoo.org/Partitioning_using_gdisk

Die Partitionstypen mußt du schon die du suchst mußt du schon selbst googeln, aber erstellen kann man sie auch mit cli tools !

oder hier
https://wiki.ubuntuusers.de/Dualboot_Partitionierung/


mfg
schwedenmann
Zuletzt geändert von schwedenmann am 09.06.2023 08:15:30, insgesamt 1-mal geändert.

dasebastian
Beiträge: 1962
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von dasebastian » 09.06.2023 08:12:00

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.06.2023 11:16:11
... einen bootfähigen USB-Stick mit dem die in grub.cfg stehenden Betriebssysteme gestartet werden können.
Ich bin mir auch unsicher, was genau gemeint ist, werfe aber Ventoy in den Raum, das richtest du einmal auf dem Stick ein, was auch unter Linux keine Hexerei ist, dann kannst du die gewünschten Isos einfach auf den Stick schmeissen und kannst beim Booten immer auswählen, wo du rein starten willst.

Falls das nicht deinen Anforderungen entspricht, vergiss mein Post einfach! :wink: 8)

Benutzeravatar
grubenlicht
Beiträge: 429
Registriert: 10.06.2021 22:35:56

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von grubenlicht » 09.06.2023 10:48:48

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.06.2023 07:23:18
nach dieser Anleitung

Code: Alles auswählen

mit_gdisk_angelegte_Partitionen.png
das ist wohl mißglückt.
Ich habe dir doch in diesem post aufgezeigt, wie man das mit Debiangdisk macht! Mach es besser mit Debiangparted, das ist imho einfacher.

wolf49
Beiträge: 286
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von wolf49 » 09.06.2023 12:42:39

mit gdisk -x und -z löschen, dann .o neue Partitiontable. ein Eintrag und mit -e speichern. mit gparted ansehen; fehlerhafte GPT-Partition. am nächsten Tag der Stick wird nicht mehr erkannt,auch mit Windows nicht. neuer Stick mit gepartet neue GPT-Partition, reboot erforderlich, Stick wird nicht mehr erkannt, ????

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3665
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von cosinus » 09.06.2023 12:45:28

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.06.2023 12:42:39
mit gdisk -x und -z löschen, dann .o neue Partitiontable. ein Eintrag und mit -e speichern. mit gparted ansehen; fehlerhafte GPT-Partition. am nächsten Tag der Stick wird nicht mehr erkannt,auch mit Windows nicht. neuer Stick mit gepartet neue GPT-Partition, reboot erforderlich, Stick wird nicht mehr erkannt, ????
Nur partitionieren reicht ja auch nicht. Mit fdisk oder gdisk macht man nur die Partitionstabelle. Danach müssen die entsprechenden Dateisysteme auf den Partitionen erstellt werden.

wolf49
Beiträge: 286
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von wolf49 » 09.06.2023 12:58:19

die Eintragungen wurden bei gpartet ,mit Alle Optionen ausführen gespeichert und bei gdisk mit -w.

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3665
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von cosinus » 09.06.2023 13:12:37

Warum fummelst du mit gparted und gdisk herum? 8O
ENTWEDER nur gparted ODER gdisk mit anschließendem manuellen Erstellen der Dateisysteme.

wolf49
Beiträge: 286
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von wolf49 » 09.06.2023 13:22:16

wenn es mit einem nicht geht probiere ich es mit der anderen Möglichkeit.

Benutzeravatar
grubenlicht
Beiträge: 429
Registriert: 10.06.2021 22:35:56

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von grubenlicht » 09.06.2023 13:46:18

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.06.2023 12:42:39
mit gdisk -x und -z löschen, dann .o neue Partitiontable. ein Eintrag und mit -e speichern. mit gparted ansehen; fehlerhafte GPT-Partition. am nächsten Tag der Stick wird nicht mehr erkannt,auch mit Windows nicht. neuer Stick mit gepartet neue GPT-Partition, reboot erforderlich, Stick wird nicht mehr erkannt, ????
du solltest dir ganz dringend man gdisk ansehen! So, wie du das machst, kann das auch nichts werden!
root@V:~# gdisk /dev/sdd
GPT fdisk (gdisk) version 1.0.8

Partition table scan:
MBR: protective
BSD: not present
APM: not present
GPT: present

Found valid GPT with protective MBR; using GPT.

Command (? for help): o
This option deletes all partitions and creates a new protective MBR.
Proceed? (Y/N): y

Command (? for help): q
root@V:~#

root@V:~# gdisk /dev/sdd
GPT fdisk (gdisk) version 1.0.8

Partition table scan:
MBR: protective
BSD: not present
APM: not present
GPT: present

Found valid GPT with protective MBR; using GPT.

Command (? for help): p
Disk /dev/sdd: 245760000 sectors, 117.2 GiB
Model: USB DISK
Sector size (logical/physical): 512/512 bytes
Disk identifier (GUID): F469360C-DFDA-4CCE-B87D-57F0EE03E043
Partition table holds up to 128 entries
Main partition table begins at sector 2 and ends at sector 33
First usable sector is 34, last usable sector is 245759966
Partitions will be aligned on 2048-sector boundaries
Total free space is 4029 sectors (2.0 MiB)

Number Start (sector) End (sector) Size Code Name
1 2048 245757951 117.2 GiB 0700

Command (? for help):
So geht es eben nicht, sondern so:
root@V:~# gdisk /dev/sdd
GPT fdisk (gdisk) version 1.0.8

Partition table scan:
MBR: protective
BSD: not present
APM: not present
GPT: present

Found valid GPT with protective MBR; using GPT.

Command (? for help): o
This option deletes all partitions and creates a new protective MBR.
Proceed? (Y/N): y

Command (? for help): w

Final checks complete. About to write GPT data. THIS WILL OVERWRITE EXISTING
PARTITIONS!!


Do you want to proceed? (Y/N): y
OK; writing new GUID partition table (GPT) to /dev/sdd.
Warning: The kernel is still using the old partition table.
The new table will be used at the next reboot or after you
run partprobe(8) or kpartx(8)
The operation has completed successfully.
root@V:~#

root@V:~# gdisk /dev/sdd
GPT fdisk (gdisk) version 1.0.8

Partition table scan:
MBR: protective
BSD: not present
APM: not present
GPT: present

Found valid GPT with protective MBR; using GPT.

Command (? for help): p
Disk /dev/sdd: 245760000 sectors, 117.2 GiB
Model: USB DISK
Sector size (logical/physical): 512/512 bytes
Disk identifier (GUID): F5D59EB2-2FF4-4283-8A85-F9DC07252390
Partition table holds up to 128 entries
Main partition table begins at sector 2 and ends at sector 33
First usable sector is 34, last usable sector is 245759966
Partitions will be aligned on 2048-sector boundaries
Total free space is 245759933 sectors (117.2 GiB)

Number Start (sector) End (sector) Size Code Name

Command (? for help):
...
root@V:~#
Nimm Debiangparted

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3665
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von cosinus » 10.06.2023 11:08:27

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.06.2023 13:22:16
wenn es mit einem nicht geht probiere ich es mit der anderen Möglichkeit.
Beides funktioniert. Aber wenn man sowohl gdisk als auch gparted falsch bedient, kann dabei nichts Sinnvolles herauskommen. Warum hast du die Anleitung von @smutbert aus dem anderen Thread denn nicht richtig gelesen?

curt123
Beiträge: 704
Registriert: 19.10.2018 12:49:35
Wohnort: NRW

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von curt123 » 10.06.2023 13:12:17

cosinus hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.06.2023 11:08:27
Anleitung von @smutbert aus dem anderen Thread
Die Anleitung hatte ich wohl schonmal gefunden, war jetzt aber nochmal interessiert und nach einigen Links auf nur bedingt passende Beiträge hier im Forum bin ich am betr. Threadanfang darauf gestossen:
https://wiki.debianforum.de/Ein_Notfall ... stallieren

wolf49
Beiträge: 286
Registriert: 27.12.2018 15:41:22

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von wolf49 » 10.06.2023 14:01:21

in der Anleitung von @smutbert sreht:
1. Im Abschnitt "Partitionen formatieren" muss es heißen:
mkfs.btrfs -L BTRFS.RESCUE /dev/sdz3 (nicht aber sdz1)
der Abschnitt "Partitionen formatieren" steht nicht in der Ubuntu Anleitung. vor 12 Jahren habe ich einen Stick mit mit mk-install beschrieben und damit hat boot-Start funktioniert. warum geht das heute nicht mehr ? im Internet findet hunderte Anleitungen für boot-USB-Stick. ich habe einige probiert, nichts davon. hat funktioniert. in der Ubuntu-Anleitung wird gparted verwendet, mit gdilsk kann man keine unformatierte Partition anlegen weil dafür der Hex-Code nicht in der Auswahl steht, wenn beim beschreiben von USB-Speicher mit Partitionnierungs-Programmen der Stick unbrauchbar wird ist das ein Programmmierungsfehler, bei Eingabe-Fehlern sollte es eine Fehlermeldung geben. die unbrauchbaren USB-Sticks sind beim Anschluss in /proc und /sys bekannt. wie kann man sie formatieren ohne /dev-.Namen ?

Benutzeravatar
cosinus
Beiträge: 3665
Registriert: 08.02.2016 13:44:11
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Bremen

Re: 11.4 bootfähigen USB-Stick erstellen

Beitrag von cosinus » 10.06.2023 14:28:29

wolf49 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.06.2023 14:01:21
im Internet findet hunderte Anleitungen für boot-USB-Stick.
Weil es nunmal zig Programme gibt, die man mehr oder weniger für den gleichen Zweck nutzen kann.
Wo ist das Problem?
Das Prinzip hat sich nie geändert: Partitionen erstellen, richtigen Partitionstyp und sinnvolle Größen nehmen, dann mit dem entsprechenden Dateisystem formatieren.

Antworten