[gelöst] Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Du kommst mit der Installation nicht voran oder willst noch was nachfragen? Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
hnzngrmpf
Beiträge: 59
Registriert: 04.03.2016 22:34:03

[gelöst] Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von hnzngrmpf » 05.06.2024 18:22:10

Hallo

Ich habe dieses Problem:

Bis zum update auf linux-image-5.10.0-28-amd64 hatte ich mit der Nvidia-Grafikkarte kein Problem. Beim Update auf linux-image-5.10.0-29-amd64 kam bei der Installation eine Fehlermeldung, an deren Wortlaut ich mich leider nicht mehr erinnere (steht vielleich in einer log-Datei drin?). Jedenfalls habe ich gleich recherchiert und fand heraus, dass beim Restart das System hängenbleiben würde. Deshalb habe ich aus 5.10.0-28 immer nur in den Ruhezustand heruntergefahren und auf neue updates gewartet. Nach der Installation von linux-image-5.10.0-30-amd64 wurden auch neue Pakete für Nvidia installiert und ich dachte, das Nvidia-Problem könnte beseitigt sein. Aber beim Restart blieb das System tatsächlich hängen. Also habe ich im Grub-Auswahlmenü 5.10.0-28-amd64 gewählt, das kann ich starten.

Jetzt überlege ich, ob ich von Bullseye (Version 11.9) auf Bookworm upgraden soll, mit der Hoffnung, dass damit auch das Nvidia-Problem behoben ist. Aber ich frage mich, falls das Problem weiterhin akut ist, ob ich dann immer noch den Kernel 5.10.0-28-amd64 (das müsste dann Bullseye v11.9 sein?) starten könnte, oder ob ich dann komplett aus meinen System ausgesperrt wäre?

Ich bitte um Ratschläge und Hilfe. Falls weitere Informationen erforderlich sind, bitte ich um Nachfragen und Anleitung, mit welchen Befehlen in der Konsole ich diese Informationen beschaffen kann.

Danke schon mal vorab!

edit 1:
Das zugrundeliegende Problem (Grafikkartentreiber) ist für meinen Bedarf gelöst, deshalb habe ich diesen Eingangspost in [gelöst] geändert.
Zuletzt geändert von hnzngrmpf am 09.06.2024 13:45:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Livingston
Beiträge: 1607
Registriert: 04.02.2007 22:52:25
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von Livingston » 05.06.2024 21:20:45

Die alten Kernel sollten nicht gelöscht werden. Du kannst nach Anpassung von /etc/apt/sources.list und apt update vor dem finalen apt-get full-upgrade noch den Schalter -s (=simulieren) setzen, und genau sehen, was apt beim echten Upgrade machen würde:

Code: Alles auswählen

apt-get -s full-upgrade
Im Zweifelsfall abbrechen.
Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.
Douglas Adams

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 2758
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von kalle123 » 06.06.2024 08:09:46

Würde sagen, der Fragesteller sollte erst mal verraten, was er da vor sich hat.

Also z.B. die Ausgabe vom Befehl

Code: Alles auswählen

~$ inxi -Fz
hier posten. Und Debianinxi ist in den Debian Quellen. :wink:

cu KH

Benutzeravatar
Livingston
Beiträge: 1607
Registriert: 04.02.2007 22:52:25
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von Livingston » 06.06.2024 12:57:08

Noch 'ne Überlegung. Falls Du den proprietären Nvidia-Treiber nutzt, muss der Kernel-Treiber beim update kompiliert werden. Falls die /boot-Partition überfüllt ist, klappt das nicht mehr. Kannst ja mal den Füllstand von /boot anschauen mit:

Code: Alles auswählen

$ df -h /boot
und den Inhalt mit

Code: Alles auswählen

$ ls -la /boot
Wenn dort zuviele Alt-Kernel rumfliegen, die ältesten davon deinstallieren, um Platz zu schaffen.
Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.
Douglas Adams

hnzngrmpf
Beiträge: 59
Registriert: 04.03.2016 22:34:03

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von hnzngrmpf » 06.06.2024 21:18:08

Herzlichen Dank für die Antworten, ich komme nach dem Arbeitstag leider erst jetzt zurück...

Früher hatte ich eine zu kleine boot-Partition, jetzt habe ich damit kein Problem mehr:

Code: Alles auswählen

$ df -h /boot
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
/dev/sda1        55G     15G   38G   28% /
Deshalb habe ich seit langem keine alten Kernel mehr entfernt:

Code: Alles auswählen

$ ls -la /boot
insgesamt 398028
drwxr-xr-x  3 root root     4096  5. Jun 12:24 .
drwxr-xr-x 22 root root     4096  5. Jun 12:21 ..
-rw-r--r--  1 root root   206214 18. Jul 2021  config-4.19.0-17-amd64
-rw-r--r--  1 root root   206267 29. Sep 2021  config-4.19.0-18-amd64
-rw-r--r--  1 root root   186589 12. Apr 2019  config-4.9.0-9-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236045 28. Feb 2022  config-5.10.0-11-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236106 17. Mär 2022  config-5.10.0-13-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236144 29. Apr 2022  config-5.10.0-14-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236286 13. Aug 2022  config-5.10.0-17-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236286  2. Sep 2022  config-5.10.0-18-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236275 21. Okt 2022  config-5.10.0-19-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236452 13. Dez 2022  config-5.10.0-20-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236452 21. Jan 2023  config-5.10.0-21-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236469 22. Apr 2023  config-5.10.0-22-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236382 16. Aug 2023  config-5.10.0-25-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236435 29. Sep 2023  config-5.10.0-26-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236364 31. Dez 16:46 config-5.10.0-27-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236364 31. Jan 22:14 config-5.10.0-28-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236326  3. Mai 14:40 config-5.10.0-29-amd64
-rw-r--r--  1 root root   236326  1. Jun 11:24 config-5.10.0-30-amd64
drwxr-xr-x  5 root root     4096  5. Jun 12:24 grub
-rw-r--r--  1 root root 28950221 29. Sep 2021  initrd.img-4.19.0-17-amd64
-rw-r--r--  1 root root 28950882 17. Okt 2021  initrd.img-4.19.0-18-amd64
-rw-r--r--  1 root root 15546592 20. Okt 2020  initrd.img-4.9.0-9-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13297532 30. Mär 2022  initrd.img-5.10.0-11-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13297178 30. Mär 2022  initrd.img-5.10.0-13-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13299751  7. Mai 2022  initrd.img-5.10.0-14-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13333512  9. Sep 2022  initrd.img-5.10.0-17-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13356927  7. Okt 2022  initrd.img-5.10.0-18-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13357239 16. Nov 2022  initrd.img-5.10.0-19-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13356656 21. Dez 2022  initrd.img-5.10.0-20-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13357978 13. Feb 2023  initrd.img-5.10.0-21-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13361143  2. Jul 2023  initrd.img-5.10.0-22-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13356764 17. Sep 2023  initrd.img-5.10.0-25-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13357470 25. Nov 2023  initrd.img-5.10.0-26-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13362759 21. Jan 13:58 initrd.img-5.10.0-27-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13363994 12. Feb 11:46 initrd.img-5.10.0-28-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13368508 11. Mai 18:47 initrd.img-5.10.0-29-amd64
-rw-r--r--  1 root root 13368497  5. Jun 12:24 initrd.img-5.10.0-30-amd64
-rw-r--r--  1 root root  3421235 18. Jul 2021  System.map-4.19.0-17-amd64
-rw-r--r--  1 root root  3423029 29. Sep 2021  System.map-4.19.0-18-amd64
-rw-r--r--  1 root root  3198158 12. Apr 2019  System.map-4.9.0-9-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 28. Feb 2022  System.map-5.10.0-11-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 17. Mär 2022  System.map-5.10.0-13-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 29. Apr 2022  System.map-5.10.0-14-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 13. Aug 2022  System.map-5.10.0-17-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83  2. Sep 2022  System.map-5.10.0-18-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 21. Okt 2022  System.map-5.10.0-19-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 13. Dez 2022  System.map-5.10.0-20-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 21. Jan 2023  System.map-5.10.0-21-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 22. Apr 2023  System.map-5.10.0-22-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 16. Aug 2023  System.map-5.10.0-25-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 29. Sep 2023  System.map-5.10.0-26-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 31. Dez 16:46 System.map-5.10.0-27-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83 31. Jan 22:14 System.map-5.10.0-28-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83  3. Mai 14:40 System.map-5.10.0-29-amd64
-rw-r--r--  1 root root       83  1. Jun 11:24 System.map-5.10.0-30-amd64
-rw-r--r--  1 root root  5287168 18. Jul 2021  vmlinuz-4.19.0-17-amd64
-rw-r--r--  1 root root  5291264 29. Sep 2021  vmlinuz-4.19.0-18-amd64
-rw-r--r--  1 root root  4245280 12. Apr 2019  vmlinuz-4.9.0-9-amd64
-rw-r--r--  1 root root  6837952 28. Feb 2022  vmlinuz-5.10.0-11-amd64
-rw-r--r--  1 root root  6840768 17. Mär 2022  vmlinuz-5.10.0-13-amd64
-rw-r--r--  1 root root  6843648 29. Apr 2022  vmlinuz-5.10.0-14-amd64
-rw-r--r--  1 root root  6962816 13. Aug 2022  vmlinuz-5.10.0-17-amd64
-rw-r--r--  1 root root  6962016  2. Sep 2022  vmlinuz-5.10.0-18-amd64
-rw-r--r--  1 root root  6963648 21. Okt 2022  vmlinuz-5.10.0-19-amd64
-rw-r--r--  1 root root  7008928 13. Dez 2022  vmlinuz-5.10.0-20-amd64
-rw-r--r--  1 root root  7019136 21. Jan 2023  vmlinuz-5.10.0-21-amd64
-rw-r--r--  1 root root  7035328 22. Apr 2023  vmlinuz-5.10.0-22-amd64
-rw-r--r--  1 root root  7044768 16. Aug 2023  vmlinuz-5.10.0-25-amd64
-rw-r--r--  1 root root  7044672 29. Sep 2023  vmlinuz-5.10.0-26-amd64
-rw-r--r--  1 root root  7047936 31. Dez 16:46 vmlinuz-5.10.0-27-amd64
-rw-r--r--  1 root root  7039552 31. Jan 22:14 vmlinuz-5.10.0-28-amd64
-rw-r--r--  1 root root  7052608  3. Mai 14:40 vmlinuz-5.10.0-29-amd64
-rw-r--r--  1 root root  7053824  1. Jun 11:24 vmlinuz-5.10.0-30-amd64
Und hier die Info zu meinem recht alten, aber verlässlich arbeitenden System:

Code: Alles auswählen

$ inxi -Fz
System:    Kernel: 5.10.0-28-amd64 x86_64 bits: 64 Desktop: MATE 1.24.1 Distro: Debian GNU/Linux 11 (bullseye) 
Machine:   Type: Desktop Mobo: ASRock model: H81M-HDS serial: <filter> UEFI [Legacy]: American Megatrends v: P2.20 
           date: 03/09/2016 
CPU:       Info: Dual Core model: Intel Celeron G1820 bits: 64 type: MCP L2 cache: 2 MiB 
           Speed: 861 MHz min/max: 800/2700 MHz Core speeds (MHz): 1: 861 2: 911 
Graphics:  Device-1: NVIDIA GK208B [GeForce GT 710] driver: nvidia v: 470.223.02 
           Display: x11 server: X.Org 1.20.11 driver: loaded: nvidia resolution: 1920x1080~60Hz 
           OpenGL: renderer: NVIDIA GeForce GT 710/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 470.223.02 
Audio:     Device-1: Intel 8 Series/C220 Series High Definition Audio driver: snd_hda_intel 
           Device-2: NVIDIA GK208 HDMI/DP Audio driver: snd_hda_intel 
           Sound Server: ALSA v: k5.10.0-28-amd64 
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8211/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8169 
           IF: enp3s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter> 
Bluetooth: Device-1: Cambridge Silicon Radio Bluetooth Dongle (HCI mode) type: USB driver: btusb 
           Report: ID: hci0 state: up running pscan iscan bt-v: 1.2 address: <filter> 
Drives:    Local Storage: total: 465.76 GiB used: 179.13 GiB (38.5%) 
           ID-1: /dev/sda vendor: Toshiba model: DT01ACA050 size: 465.76 GiB 
Partition: ID-1: / size: 54.7 GiB used: 14.37 GiB (26.3%) fs: ext4 dev: /dev/sda1 
           ID-2: /home size: 395.04 GiB used: 164.76 GiB (41.7%) fs: ext4 dev: /dev/sda6 
Swap:      ID-1: swap-1 type: partition size: 7.45 GiB used: 0 KiB (0.0%) dev: /dev/sda5 
Sensors:   System Temperatures: cpu: 36.0 C mobo: 42.0 C gpu: nvidia temp: 53 C 
           Fan Speeds (RPM): fan-1: 0 fan-2: 1475 fan-3: 0 fan-4: 0 fan-5: 0 gpu: nvidia fan: 50% 
Info:      Processes: 184 Uptime: 1d 7h 50m Memory: 15.56 GiB used: 2.25 GiB (14.5%) Shell: Bash inxi: 3.3.01
edit: weshalb bei Sensors nvidia fan 50% steht, erschließt sich mir nicht, denn das müsste eine passiv gekühlte GraKa ohne Quirl sein...

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 2758
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von kalle123 » 06.06.2024 21:34:54


hnzngrmpf
Beiträge: 59
Registriert: 04.03.2016 22:34:03

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von hnzngrmpf » 06.06.2024 21:41:29

@kalle123
Danke schön. Das ist ein längerer thread, dafür muss ich mir Zeit nehmen. Ich melde mich wieder, hoffentlich mit einer Erfolgsmeldung... :)

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3686
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von Emess » 07.06.2024 11:56:28

Laut meiner Redme von Nvidia wird deine Karte vom

Code: Alles auswählen

 nvidia-tesla-470-driver

unterstützt.

Code: Alles auswählen

See /usr/share/doc/nvidia-tesla-470-driver/README.txt.gz
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Bookworm KDE Plasma 5x Kernel 6.1.0-21-amd64 (64-bit)
Notebook HP ZBook 17 G2
Quadro K3100M/PCIe/SSE2

http://www.emess62.de

hnzngrmpf
Beiträge: 59
Registriert: 04.03.2016 22:34:03

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von hnzngrmpf » 08.06.2024 18:31:47

@kalle123
Ich habe den thread, auf den du verlinkst, durchgelesen. Wenn ich richtig verstehe, empfiehlt sunrat, den nouveau-Treiber zu verwenden. Synaptic zeigt mir, dass ich den Anzeigetreiber xserver-xorg-video-nouveau 1:1.0.17-1 installiert habe. Gemäß meiner inxi-Ausgabe (s. o.) wird er aber nicht verwendet.

Bitte entschuldigt die noob-Frage, aber wie kann ich den nouveau-Treiber aktivieren und den proprietären Nvidia-Treiber deaktivieren? Muss ich dazu die xorg.conf-Datei editieren? In meiner xorg.conf steht:

Code: Alles auswählen

Section "Device"
    Identifier     "Device0"
    Driver         "nvidia"
    VendorName     "NVIDIA Corporation"
    BoardName      "GeForce GT 710"
EndSection
@emess
Der nvidia-tesla-470-driver erscheint bei Synaptic als installierbar. Zuerst würde ich aber den nouveau-Treiber versuchen wollen.

edit 1:
Hier https://unix.stackexchange.com/question ... en-drivers habe ich das gefunden, ist aber schon ca. 8 Jahre alt:

Code: Alles auswählen

mkdir /etc/X11/xorg.conf.d
echo -e 'Section "Device"\n\tIdentifier "My GPU"\n\tDriver "nvidia"\nEndSection' > /etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf

Benutzeravatar
thunder11
Beiträge: 1593
Registriert: 19.04.2023 09:08:30

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von thunder11 » 08.06.2024 19:14:15

Um den Nouveau-Treiber zu verwenden würde ich zuerst den installierten Debiannvidia-driver purgen
Kannst mal zeigen:

Code: Alles auswählen

dpkg -l *nvidia*|grep ii
könntest auch mal nachschauen

Code: Alles auswählen

update-alternatives --list glx
Das "glx" hab ich aus meinem Langzeitgedächtnis gekramt. (hoffe das ist richtig)
Dann könnte man da eventuell erstmal umschalten

Edit:
Stehst du eigentlich mit jemanden im Wettbewerb beim Sammeln von antiken Kerneln ?


Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 11074
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von MSfree » 08.06.2024 19:54:15

hnzngrmpf hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.06.2024 21:18:08

Code: Alles auswählen

$ inxi -Fz
System:    Kernel: 5.10.0-28-amd64 x86_64 bits: 64 Desktop: MATE 1.24.1 Distro: Debian GNU/Linux 11 (bullseye) 
Machine:   Type: Desktop Mobo: ASRock model: H81M-HDS serial: <filter> UEFI [Legacy]: American Megatrends v: P2.20 
           date: 03/09/2016 
CPU:       Info: Dual Core model: Intel Celeron G1820 bits: 64 type: MCP L2 cache: 2 MiB 
           Speed: 861 MHz min/max: 800/2700 MHz Core speeds (MHz): 1: 861 2: 911 
Deine CPU hat eine integrierte Intel-GPU und dein Mainboard verfügt über DVI und VGA Ausgänge. Du könntest einfach die Nvidiakarte ausbauen und den Rechner mit der Intel-GPU laufen lassen. Die wird auf jeden Fall unterstützt, sogar ohne irgendwelche Firmwarepakete.

hnzngrmpf
Beiträge: 59
Registriert: 04.03.2016 22:34:03

Re: Upgrade auf Bookworm trotz Nvidia-Problem durchführbar?

Beitrag von hnzngrmpf » 09.06.2024 01:30:20

@MSfree
Die Nvidia-GraKa habe ich eingebaut, um an einem Monitor am DVI-Anschluss den Linux-PC anzuschließen, und am HDMI-Anschluss einen anderen PC. Der Ausbau der Nvidia-GraKa ist tatsächlich eine Option, weil sich mein Bedarf ggf. ändert - ich werde mir den Tipp merken, danke dafür.

@kalle123
Ich habe gemäß der Anleitung in https://wiki.debian.org/NvidiaGraphicsD ... stallation alle Nvidia-Pakete entfernt. Nach dem reboot funktioniert die Anzeige mit dem nouveau-Treiber, und auch den kernel 5.10.0-30-amd64, den ich zuvor nicht starten konnte, läuft jetzt:

Code: Alles auswählen

$ inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.10.0-30-amd64 x86_64 bits: 64 Desktop: MATE 1.24.1 
  Distro: Debian GNU/Linux 11 (bullseye)
...
Graphics:
  Device-1: NVIDIA GK208B [GeForce GT 710] driver: nouveau v: kernel 
  Display: x11 server: X.Org 1.20.11 driver: loaded: modesetting 
  unloaded: fbdev,vesa resolution: 1920x1080~60Hz 
  OpenGL: renderer: NV106 v: 4.3 Mesa 20.3.5

Allerdings habe ich jetzt kein Konfigurationsprogramm für die GraKa mehr (z. B. Powermizer, Gamma-Kurve). Mal sehen, ob die Anzeige am Monitor reibungsfrei funktioniert.

Vielen Dank für alle Tipps und Hinweise!

edit 1:
Für Gamma-Einstellung habe ich xgamma gefunden, z.B. zum Aufhellen:

Code: Alles auswählen

xgamma -gamma 1.5

Antworten