Yakumo Quickstick Basic DVB-T einrichten

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Benutzeravatar
jaybe
Beiträge: 58
Registriert: 20.12.2001 23:26:25
Wohnort: Hessen/Karben
Kontaktdaten:

Yakumo Quickstick Basic DVB-T einrichten

Beitrag von jaybe » 16.06.2006 12:40:32

Hallo,

ich kriege meinen USB DVB-T Stick nicht zum Laufen.

Ich habe einen "Yakumo QuickStick Basic DVB-T", der lt. linuxtv.org unterstützt wird:

http://www.linuxtv.org/wiki/index.php/D ... s_and_Pens
Yakumo QuickStick Basic DVB-T USB USB2.0/USB1.1 dvb-usb-wt220u-zl0353-01.fw

Die Firmware liegt in /usr/lib/hotplug/firmware/ bereit:
dvb-usb-wt220u-zl0353-01.fw

Installiert habe ich

Code: Alles auswählen

dvb-utils
udev
Kernel: 2.6.16-jb, Original Debian Kernel Sourcen,lediglich der ipw2200 Treiber wurde gepatcht.

Beim Einstecken erscheint in /var/log/messages:

Code: Alles auswählen

Jun 16 11:45:43 iq6-7205 kernel: usb 5-3: new high speed USB device using ehci_hcd and address 6
Jun 16 11:45:43 iq6-7205 kernel: usb 5-3: configuration #1 chosen from 1 choice
lsusb zeigt an:

Code: Alles auswählen

Bus 005 Device 006: ID 14aa:022a AVerMedia (again) or C&E
lsmod zeigt:

Code: Alles auswählen

lsmod |grep dvb
video_buf_dvb           6148  0
video_buf              20228  1 video_buf_dvb
dvb_usb_dtt200u         8452  0
dvb_usb                17928  1 dvb_usb_dtt200u
dvb_core               70312  2 video_buf_dvb,dvb_usb
dvb_pll                11396  1 dvb_usb
i2c_core               19472  3 tveeprom,dvb_usb,i2c_i801
usbcore               110724  8 dvb_usb_dtt200u,dvb_usb,usbmouse,usb_storage,usbhid,ehci_hcd,uhci_hcd
firmware_class          9728  3 dvb_usb,pcmcia,ipw2200
Es wird aber kein /dev/dvb/* erzeugt. Mich wundert auch, dass nicht versucht wird, die Firmware hochzuladen.

Hat jemand noch einen Hinweis?
Workstation: Pentium IV 3000, 2048 MB, Debian/sid
Server: Xeon 2000, 1024 MB, Debian/stable

Benutzeravatar
Alfa156
Beiträge: 259
Registriert: 28.02.2005 19:01:57
Wohnort: Erkrath-Hochdahl
Kontaktdaten:

Re: Yakumo Quickstick Basic DVB-T einrichten

Beitrag von Alfa156 » 17.06.2006 10:48:41

jaybe hat geschrieben:
Es wird aber kein /dev/dvb/* erzeugt. Mich wundert auch, dass nicht versucht wird, die Firmware hochzuladen.

Hat jemand noch einen Hinweis?

Bus 005 Device 006: ID 14aa:022a AVerMedia (again) or C&E
Ist es eins von freecom ?
Dafür brauchst Du noch v4l-dvb.


gruss
alfa

Benutzeravatar
jaybe
Beiträge: 58
Registriert: 20.12.2001 23:26:25
Wohnort: Hessen/Karben
Kontaktdaten:

Re: Yakumo Quickstick Basic DVB-T einrichten

Beitrag von jaybe » 17.06.2006 21:00:38

Alfa156 hat geschrieben: Bus 005 Device 006: ID 14aa:022a AVerMedia (again) or C&E
Ist es eins von freecom ?
Dafür brauchst Du noch v4l-dvb.
Es ist keiner von Freecom, sondern ein Yakumo QuickStick Basic http://www.yakumo.com/produkte/index.ph ... -T#1040984

v4l-dvb? Ist das Modul im Standard-Kernel? Oder ist dafür ein separater Patch erforderlich?
Workstation: Pentium IV 3000, 2048 MB, Debian/sid
Server: Xeon 2000, 1024 MB, Debian/stable

Benutzeravatar
Alfa156
Beiträge: 259
Registriert: 28.02.2005 19:01:57
Wohnort: Erkrath-Hochdahl
Kontaktdaten:

Re: Yakumo Quickstick Basic DVB-T einrichten

Beitrag von Alfa156 » 18.06.2006 00:28:43

jaybe hat geschrieben: Es ist keiner von Freecom, sondern ein Yakumo QuickStick Basic

v4l-dvb? Ist das Modul im Standard-Kernel? Oder ist dafür ein separater Patch erforderlich?
ups.. hast das ja schon oben geschrieben. :roll:

v4l-dvb modul, muss Du configurieren bzw. Deiner Hardware anpassen,bauen und installieren.
Bekommst Du von hier: http://www.linuxtv.org/hg/
Benutze "mercurial" dafür.
Eine Anleitung fürs vorgehen findest Du dort auch.

gruss
alfa

Benutzeravatar
jaybe
Beiträge: 58
Registriert: 20.12.2001 23:26:25
Wohnort: Hessen/Karben
Kontaktdaten:

Beitrag von jaybe » 18.06.2006 15:56:54

Alfa156 hat geschrieben:
jaybe hat geschrieben: Es ist keiner von Freecom, sondern ein Yakumo QuickStick Basic

v4l-dvb? Ist das Modul im Standard-Kernel? Oder ist dafür ein separater Patch erforderlich?
ups.. hast das ja schon oben geschrieben. :roll:

v4l-dvb modul, muss Du configurieren bzw. Deiner Hardware anpassen,bauen und installieren.
Bekommst Du von hier: http://www.linuxtv.org/hg/
Benutze "mercurial" dafür.
Eine Anleitung fürs vorgehen findest Du dort auch.

gruss
alfa
Danke, das sieht schon wesentlich besser aus!

Code: Alles auswählen

/var/log/messages
Jun 18 12:19:10 iq6-7205 kernel: usb 5-3: new high speed USB device using ehci_hcd and address 2
Jun 18 12:19:10 iq6-7205 kernel: usb 5-3: configuration #1 chosen from 1 choice
Jun 18 12:19:10 iq6-7205 kernel: dvb-usb: found a 'WideView WT-220U PenType Receiver (based on ZL353)' in cold state, will try to load a firmware
Jun 18 12:19:11 iq6-7205 kernel: dvb-usb: downloading firmware from file 'dvb-usb-wt220u-zl0353-01.fw'
Jun 18 12:19:12 iq6-7205 kernel: usb 5-3: USB disconnect, address 2
Jun 18 12:19:12 iq6-7205 kernel: dvb-usb: generic DVB-USB module successfully deinitialized and disconnected.
Jun 18 12:19:13 iq6-7205 kernel: usb 5-3: new high speed USB device using ehci_hcd and address 3
Jun 18 12:19:13 iq6-7205 kernel: usb 5-3: configuration #1 chosen from 1 choice
Jun 18 12:19:13 iq6-7205 kernel: dvb-usb: found a 'WideView WT-220U PenType Receiver (based on ZL353)' in warm state.
Jun 18 12:19:13 iq6-7205 kernel: dvb-usb: will use the device's hardware PID filter (table count: 15).
Jun 18 12:19:13 iq6-7205 kernel: DVB: registering new adapter (WideView WT-220U PenType Receiver (based on ZL353)).
Jun 18 12:19:13 iq6-7205 kernel: DVB: registering frontend 0 (WideView USB DVB-T)...
Jun 18 12:19:13 iq6-7205 kernel: input: IR-receiver inside an USB DVB receiver as /class/input/input3
Jun 18 12:19:13 iq6-7205 kernel: dvb-usb: schedule remote query interval to 300 msecs.
Jun 18 12:19:13 iq6-7205 kernel: dvb-usb: WideView WT-220U PenType Receiver (based on ZL353) successfully initialized and connected.
Folgendes als Kurzanleitung:
  • Nach dem Neuladen der Treiber (Reboot) und Einstecken des DVB-T Sticks wurde dieser erkannt, die LED leuchtet gelb.
  • Mit scan aus den dvb-utils die
    • Sender suchen:

      Code: Alles auswählen

      sudo scan /usr/share/doc/dvb-utils/examples/scan/dvb-t/de-Frankfurt | tee .xine/channels.conf
    • Mit xine dvb:// das erste Programm in der channels.conf anschauen.

Stellt sich nun noch die Frage, wie man auf die anderen Kanäle umschaltet und ob es "bessere" TV-Software gibt, MythTV z.B.?
Workstation: Pentium IV 3000, 2048 MB, Debian/sid
Server: Xeon 2000, 1024 MB, Debian/stable

Benutzeravatar
Alfa156
Beiträge: 259
Registriert: 28.02.2005 19:01:57
Wohnort: Erkrath-Hochdahl
Kontaktdaten:

Beitrag von Alfa156 » 18.06.2006 17:16:41

jaybe hat geschrieben: Stellt sich nun noch die Frage, wie man auf die anderen Kanäle umschaltet und ob es "bessere" TV-Software gibt, MythTV z.B.?
Kaffeine bzw. xawtv. Beide sind sehr komfortabel für Aufnahmen usw...
Unter testing/unstable darfst Du bei xawtv "arts" nicht mit einkompilieren.
Da gibt es nämlich Probleme.
Ausserdem in options "openGL" aktivieren, reduziert die CPU-last von nahezu 70% auf mindestens die hälfte und mehr.


gruss
alfa

Benutzeravatar
jaybe
Beiträge: 58
Registriert: 20.12.2001 23:26:25
Wohnort: Hessen/Karben
Kontaktdaten:

Beitrag von jaybe » 06.07.2006 10:37:55

Alfa156 hat geschrieben:
jaybe hat geschrieben: Stellt sich nun noch die Frage, wie man auf die anderen Kanäle umschaltet und ob es "bessere" TV-Software gibt, MythTV z.B.?
Kaffeine bzw. xawtv. Beide sind sehr komfortabel für Aufnahmen usw...
Kaffeine ist meine aktuelle Wahl. Als ich die Frage gestellt habe, ist kaffeine sofort nach dem Starten wieder abgestürzt (Debian/sid eben :-) ), aber mittlerweile läuft es recht stabil.
Workstation: Pentium IV 3000, 2048 MB, Debian/sid
Server: Xeon 2000, 1024 MB, Debian/stable

mienjung
Beiträge: 8
Registriert: 26.06.2006 22:06:55

Beitrag von mienjung » 10.07.2006 15:54:38

ich hab irgendwie ein Problem die Treiber zu kompilieren
Wenn ich make eingebe dann oeffnet er soviele Instanzen bis der Ram bzw Swap verbraucht ist.

Code: Alles auswählen

make -C /home/mienjung/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l
make[1]: Entering directory `/home/mienjung/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l'
scripts/make_makefile.pl
make[2]: Entering directory `/home/mienjung/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l'
scripts/make_makefile.pl
make[3]: Entering directory `/home/mienjung/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l'
scripts/make_makefile.pl
make[4]: Entering directory `/home/mienjung/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l'
scripts/make_makefile.pl

Benutzeravatar
jaybe
Beiträge: 58
Registriert: 20.12.2001 23:26:25
Wohnort: Hessen/Karben
Kontaktdaten:

Beitrag von jaybe » 10.07.2006 16:19:25

Hm, bei mir compiliert der Treiber problemlos:

Code: Alles auswählen

jbraun@iq6-7205 /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e> make
make -C /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l
make[1]: Entering directory `/usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l'
scripts/make_makefile.pl
make[1]: Leaving directory `/usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l'
make[1]: Entering directory `/usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l'
creating symbolic links...
echo srcdir
srcdir
make -C /lib/modules/2.6.16-jb/build SUBDIRS=/usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l  modules
make[2]: Entering directory `/usr/src/linux-source-2.6.16'
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop-pci.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop-usb.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop-fe-tuner.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop-i2c.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop-sram.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop-eeprom.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop-misc.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop-hw-filter.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/flexcop-dma.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/bttv-driver.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/bttv-cards.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/bttv-if.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/bttv-risc.o
  CC [M]  /usr/src/v4l-dvb-0-9-3a9d741a708e/v4l/bttv-vbi.o
...
Workstation: Pentium IV 3000, 2048 MB, Debian/sid
Server: Xeon 2000, 1024 MB, Debian/stable

mienjung
Beiträge: 8
Registriert: 26.06.2006 22:06:55

Beitrag von mienjung » 11.07.2006 11:41:18

Ok ich weiss jetzt auch nicht wodran es lag. Habe eh grad auf Etch gewechselt. Da brauchte ich bloss die Firmware kopieren, Kaffeine starten nach den Sendern suchen und fertig.

Die Bildqualität ist sogar wesentlich besser als unter Windows. :)

Benutzeravatar
kawomm
Beiträge: 3
Registriert: 19.08.2006 12:23:19

Beitrag von kawomm » 19.08.2006 12:25:57

Hi,
dank dieses Thread konnte ich mir Klarheit verschaffen. Nur leider ist
thadathil.net derzeit nicht erreichbar. Weder auf Standardport 80 noch auf dem hier angegebenen Port 8000. Wo krieg ich sonst noch die unten genannte Firmware her?

http://thadathil.net:8000/dvb/fw/dvb-us ... 0353-01.fw

Benutzeravatar
kawomm
Beiträge: 3
Registriert: 19.08.2006 12:23:19

Kernel Ooops

Beitrag von kawomm » 20.08.2006 09:28:33

Danke nochmal an die freundliche Zur Verfügung stellung der Firmware. Mittlerweile wird der Pen auch sauber erkannt, LED leuchtet auf, im Cold state wird die firmware downgeloaded. Es kommt dann aber bei der Benutzung des Sticks (Kaffeine, oder einfaches scannen und falls er das überlebt hat spätestens bei einem tzap zu einem Kernel Oops.

Reinstecken des Sticks:

Code: Alles auswählen

g 20 09:11:14 localhost kernel: [17210921.784000] usb 1-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 30
Aug 20 09:11:14 localhost kernel: [17210921.920000] dvb-usb: found a 'WideView WT-220U PenType Receiver (based on ZL353)' in cold state, will try to load a firmware
Aug 20 09:11:14 localhost kernel: [17210921.972000] dvb-usb: downloading firmware from file 'dvb-usb-wt220u-zl0353-01.fw'
Aug 20 09:11:15 localhost kernel: [17210923.308000] usb 1-1: USB disconnect, address 30
Aug 20 09:11:15 localhost kernel: [17210923.308000] dvb-usb: generic DVB-USB module successfully deinitialized and disconnected.
Aug 20 09:11:17 localhost kernel: [17210924.556000] usb 1-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 31
Aug 20 09:11:17 localhost kernel: [17210924.696000] dvb-usb: found a 'WideView WT-220U PenType Receiver (based on ZL353)' in warm state.
Aug 20 09:11:17 localhost kernel: [17210924.696000] dvb-usb: will use the device's hardware PID filter (table count: 15).
Aug 20 09:11:17 localhost kernel: [17210924.700000] DVB: registering new adapter (WideView WT-220U PenType Receiver (based on ZL353)).
Aug 20 09:11:17 localhost kernel: [17210924.700000] DVB: registering frontend 0 (WideView USB DVB-T)...
Aug 20 09:11:17 localhost kernel: [17210924.700000] input: IR-receiver inside an USB DVB receiver as /class/input/input20
Aug 20 09:11:17 localhost kernel: [17210924.700000] dvb-usb: schedule remote query interval to 300 msecs.
Aug 20 09:11:17 localhost kernel: [17210924.700000] dvb-usb: WideView WT-220U PenType Receiver (based on ZL353) successfully initialized and connected.
Soweit so gut,
Danach ein Scan mittels 'scan de-Stuttgart', die derzeit folgendermassen (gekürzt aussieht):

Code: Alles auswählen

# DVB-T Stuttgart (Germany)
# Generated by Albrecht Lohoefener <albrechtloh@gmx.de>

T 730000000 8MHz 2/3 NONE QAM16 8k 1/4 NONE # SWR / BR / HR / WDR
#T 706000000 8MHz 2/3 NONE QAM16 8k 1/4 NONE # Das Erste / arte / plus / phoenix
#T 522000000 8MHz 2/3 NONE QAM16 8k 1/4 NONE # ZDF / 3Sat / KiKa
Ich habe der Einfachkeithalber nur den 730er Bereich aktiviert.

Also danach beim Scan bleibt alles stehen und der Kernel schmeisst ein Oops. Den USB Stick scheint er noch sauber runterzufahren. Meistens reisst er mir auch nicht meinen ganzen Kernel runter. Ein Scan hat im übrigen auch schon mal geklappt. Es scheint vielleicht was zeitkritisches zu sein. Ja und das Ding läuft derzeit an einem USB1.1 Port. Was aber laut Doku funktionieren müsste.

LogFile [1]

Ich sollte noch dazusagen, dass er beim build von v4l (über mercurial besorgt) für einige Module fehlende Kernelflags angemekelt hat. Aber es betraf kein Modul, dass für diesen Stick notwendig ist.

Irgendjemand eine Idee, Oder einen anderen Thread?

[1] http://nopaste.debianforum.de/4010

Edit by Snoopy:
Code-Tags für die Leserlichkeit eingefügt.
Bitte grosse Ausgaben von Configs oder Logs ins NoPaste [2] schieben und in den Thread verlinken.

[2] http://nopaste.debianforum.de/
[/size]

overtrasher
Beiträge: 1
Registriert: 22.08.2006 09:59:36

Seite nicht erreichbar

Beitrag von overtrasher » 22.08.2006 10:06:39

Hi,
dank dieses Thread konnte ich mir Klarheit verschaffen. Nur leider ist
thadathil.net derzeit nicht erreichbar. Weder auf Standardport 80 noch auf dem hier angegebenen Port 8000. Wo krieg ich sonst noch die unten genannte Firmware her?

http://thadathil.net:8000/dvb/fw/dvb-us ... 0353-01.fw
Ich hab das gleiche Problem. Kann ich diese Firmware sonst noch wo downloaden oder kann sie mir einer von euch vielleicht mailen?
Wäre wirklich dringend.

Danke

inuit
Beiträge: 12
Registriert: 11.08.2006 12:55:52

Beitrag von inuit » 23.08.2006 11:03:19

@Kawomm was benutzt du? Sarge, Etch,Sid?

@overtrasher falls du sie noch nicht bekommen hast schick mir eine pn mit deiner email.

Benutzeravatar
jaybe
Beiträge: 58
Registriert: 20.12.2001 23:26:25
Wohnort: Hessen/Karben
Kontaktdaten:

Re: Seite nicht erreichbar

Beitrag von jaybe » 18.09.2006 08:59:35

overtrasher hat geschrieben:
Hi,
dank dieses Thread konnte ich mir Klarheit verschaffen. Nur leider ist
thadathil.net derzeit nicht erreichbar. Weder auf Standardport 80 noch auf dem hier angegebenen Port 8000. Wo krieg ich sonst noch die unten genannte Firmware her?

http://thadathil.net:8000/dvb/fw/dvb-us ... 0353-01.fw
Ich hab das gleiche Problem. Kann ich diese Firmware sonst noch wo downloaden oder kann sie mir einer von euch vielleicht mailen?
Wäre wirklich dringend.

Danke
Anscheinend ist der Server permanent down :-(
Wie verhält es sich eigentlich mit der rechtlichen Situation bzgl. der Firmware? Wer ist der Author? Darf diese einfach zum Download angeboten werden? Darf man sie einfach per Mail weitergeben?
Workstation: Pentium IV 3000, 2048 MB, Debian/sid
Server: Xeon 2000, 1024 MB, Debian/stable

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hiabst und 2 Gäste