[gelöst] jahshaka und etch, installierbar oder nicht?

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
Benutzeravatar
detix
Beiträge: 1535
Registriert: 07.02.2007 18:51:28
Wohnort: MK

[gelöst] jahshaka und etch, installierbar oder nicht?

Beitrag von detix » 23.06.2007 12:25:21

oder überhaupt auf einem Debian System, ist dies möglich?
http://www.jahshaka.org/
Habs zunächst mit pbuilder versucht, um das System nicht mit *.dev Paketen vollzumüllen,
scheitert aber spätestens an 'openpluginlib', für das ich kein Debian Paket finden kann.
Für Ubuntu gibts ein Paket, dessen Vorraussetzungen mein System leider nicht erfüllt.
Zuletzt geändert von detix am 25.06.2007 16:58:25, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß an alle Debianer, und immer daran denken:
Macht ohne Haftung funktioniert nicht!

Benutzeravatar
dopehouse
Beiträge: 452
Registriert: 01.09.2005 12:02:16
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Hildesheim (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Beitrag von dopehouse » 23.06.2007 13:52:56

http://sourceforge.net/project/showfile ... _id=149195 hier gibt es die passende Bibliothek, die übrigens Teil des Jahshaka Projekts ist, aber leider in ein eigenes Projekt auf Sourceforge ausgelagert ist.

Benutzeravatar
hitch
Beiträge: 856
Registriert: 21.12.2001 23:38:24
Wohnort: Im Exil

Re: jahshaka und etch, installierbar oder nicht?

Beitrag von hitch » 24.06.2007 22:33:11

Hallo detix

Spendier deiner sources.list mal folgende Zeile:

Code: Alles auswählen

deb http://repo.jahshaka.org/ubuntu/dapper/ binary-i386/
Nach dem Update wäre es sinnvoll diese Zeile wieder auszukommentieren.
detix hat geschrieben:Für Ubuntu gibts ein Paket, dessen Vorraussetzungen mein System leider nicht erfüllt.
Läuft bei mir auf Etch und Lenny.

gruss
marcus

Benutzeravatar
detix
Beiträge: 1535
Registriert: 07.02.2007 18:51:28
Wohnort: MK

Beitrag von detix » 25.06.2007 16:57:27

Danke euch beiden für die Hilfe.
Großartig marcus, so funktionierts einwandfrei. :D
Brauch mich nun nicht mehr mit den Sourcen rumplagen.
Gruß an alle Debianer, und immer daran denken:
Macht ohne Haftung funktioniert nicht!

davidmoerike
Beiträge: 39
Registriert: 16.06.2008 16:10:06

Lenny war: jahshaka und etch, installierbar oder nicht?

Beitrag von davidmoerike » 14.05.2009 06:20:25

hitch hat geschrieben:Hallo detix

Spendier deiner sources.list mal folgende Zeile:

Code: Alles auswählen

deb http://repo.jahshaka.org/ubuntu/dapper/ binary-i386/
Nach dem Update wäre es sinnvoll diese Zeile wieder auszukommentieren.
Und unter Lenny:

Folgende Pakete von etch manuell gedownloadet und mit dpkg --force-all --install nachinstalliert:

libboost-filesystem1.33.1_1.33.1-10_i386.deb
libboost-python1.33.1_1.33.1-10_i386.deb
libboost-regex1.33.1_1.33.1-10_i386.deb
libboost-thread1.33.1_1.33.1-10_i386.deb
libglew1_1.3.4-5_i386.deb
libicu36_3.6-2etch2_i386.deb
libopenal0a_0.0.8-4_i386.deb
libopenexr2c2a_1.2.2-4.3_i386.deb

dann:

apt-get install python2.4-minimal python2.4

apt-get install openlibraries jashaka

Programm startet normal; wie es funktioniert, werde ich demnächst berichten.

David
Zuletzt geändert von davidmoerike am 14.05.2009 16:29:50, insgesamt 1-mal geändert.

davidmoerike
Beiträge: 39
Registriert: 16.06.2008 16:10:06

Lenny war: jahshaka und etch, installierbar oder nicht?

Beitrag von davidmoerike » 14.05.2009 16:26:50

Anmerkung zu Lenny auf AMD64 (Acer Power F6 Celeron D):

Hier funktioniert es nicht:

außer o.a. Paketen auch das jahshaka 32-bit Paket und die von denen es abhängt von repo.jahshaka.org manuell gedownloadet und mit --force-all installiert (mit solchem Vorgehen war ich beim 32-bit Skype Paket erfolgreich siehe mein Beitrag darüber).

Es kommt:

jahshaka.bin: error while loading shared libraries: libopenal.so.0: cannot open shared object file: No such file or directory

obwohl

Code: Alles auswählen

$ vdir /usr/lib/libopena*
hier kommt:

Code: Alles auswählen

lrwxrwxrwx 1 root root     18 14. Mai 15:51 /usr/lib/libopenal.so.0 -> libopenal.so.0.0.0
-rw-r--r-- 1 root root 236664 20. Dez 2006  /usr/lib/libopenal.so.0.0.0
lrwxrwxrwx 1 root root     24 14. Mai 15:35 /usr/lib/libopenassetlib.so -> libopenassetlib.so.1.0.0
lrwxrwxrwx 1 root root     24 14. Mai 15:35 /usr/lib/libopenassetlib.so.1 -> libopenassetlib.so.1.0.0
lrwxrwxrwx 1 root root     24 14. Mai 15:35 /usr/lib/libopenassetlib.so.1.0 -> libopenassetlib.so.1.0.0
-rw-r--r-- 1 root root  78528 31. Mai 2006  /usr/lib/libopenassetlib.so.1.0.0
also libopenal.so.0 vorhanden ist.

Antworten