Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
debianoli
Beiträge: 3537
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von debianoli » 28.10.2019 10:55:49

Hi,

ich habe den Laptop eines Freunds auf Buster (XFCE-Desktop) geupgraded und dazu noch Debianpackage-update-indicator installiert.

Beim letzten Neustart hat sich bei ihm das "Legitimieren"-Fenster geöffnet und nach einem Passwort zum "Aktualisieren der Systemrepositorien" gefragt. Leider akzeptiert das Programm kein Passwort, also weder User noch Root. Als ich den package-update-indicator installiert hatte und einen Neustart durchgeführt habe, gab es keine Probleme bzw wurde gar nicht nach dem Passwort gefragt. Das Fenster gehört zum "PackageKit Project".

Soviel ich verstanden habe, nutzt package-update-indicator / PackageKit nicht mehr sudo, sondern policy-kit. Oder liege ich damit falsch und muss den User auf dem Laptop in die Gruppe sudo aufnehmen? Und wenn policy-kit zuständig ist, was könnte da sonst noch klemmen?

Grüße

Oli

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 519
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Wohnort: Tír Tairngiri

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von rockyracoon » 28.10.2019 16:15:01

Solche Dinge waren der Grund, warum ich von XFCE zu Gnome3 umgestiegen bin.
Dort gibt es den Update-Indikator als Erweiterung.
Damit klappt Alles, ohne herumfrickeln zu müssen.
Zuletzt geändert von rockyracoon am 28.10.2019 21:55:08, insgesamt 2-mal geändert.

debianoli
Beiträge: 3537
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von debianoli » 28.10.2019 17:08:58

Danke für die konstruktive Antwort.

KP97
Beiträge: 1890
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von KP97 » 28.10.2019 17:25:28

Ich habe zwar keinen update-indicator, aber schau doch zuerst mal in /usr/share/applications, womit in der Zeile exec= das Programm gestartet wird.
Dann auch noch in /usr/share/polkit-1/actions, was dazu im xml-Dokument steht. Dort kann man ja auch Berechtigungen ändern.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2523
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von willy4711 » 28.10.2019 18:07:45

Soviel ich verstanden habe, nutzt package-update-indicator / PackageKit nicht mehr sudo, sondern policy-kit
Das kommt ja drauf an, was du in den Update- Befehl schreibst, der nach meiner Erinnerung erst mal leer ist.
Hier gibt es einen Thread dazu, und einen Lösung von mir. Kannst dir das ja mal ansehen:
viewtopic.php?f=2&t=172036
Naja, die Gnome Lösung mit dem Erzwungenen Neustart ist ja wohl auch nicht das gelbe vom Ei.
Übrigens: diese Meldung kam bei mir auch mal irgendwann. Soweit ich mich erinnere, hab ich die weg geklickt,
weil ich damit nichts anfangen konnte. ---> Nie wieder gesehen.
Hatte sich wohl irgend etwas "verschluckt" :mrgreen:

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 519
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Wohnort: Tír Tairngiri

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von rockyracoon » 28.10.2019 18:21:15

@willy4711:
Naja, die Gnome Lösung mit dem Erzwungenen Neustart ist ja wohl auch nicht das gelbe vom Ei.
Nein, das wäre nicht "das gelbe vom Ei", so muß man es ja aber auch nicht machen.
Wenn der Update-Indicator neue Pakete meldet, aktiviere ich den Synaptic-Paketmanager und lade die Pakete ohne Neustart herunter.
Der Update-Indikator erkennt dies dann und meldet, daß man auf dem Laufenden ist.
Es besteht keine Notwendigkeit, Gnome3 zu verwenden, da es einem frei steht, bei anderen Oberflächen, an seinem System aufwendig herumzukonfigurieren...
Zuletzt geändert von rockyracoon am 28.10.2019 18:25:25, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2523
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von willy4711 » 28.10.2019 18:24:27

@ rockyracoon
Das mag ja funktionieren, ist aber eine von dir kreierte Bastellösung, und nicht die von Gnome vorgegebene. :!:
Und dann zu sagen, dass man aus diesem Grund zu Gnome gewechselt hat, weil eigenen Lösungen dort besser funktionieren,
ist schräg.
Außerdem wirst du ja wohl auch nicht Wayland benutzen ?
Zuletzt geändert von willy4711 am 28.10.2019 18:27:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 519
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Wohnort: Tír Tairngiri

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von rockyracoon » 28.10.2019 18:25:50

@willy4711:
ist aber eine von dir kreierte Bastellösung
???
Es ist ein ganz einfaches Vorgehen, welches weder "eigen" noch "Bastellösung" ist:
Der Update-Indikator informiert Einem über anstehende Updates und man entscheidet über den Synaptik-Paketmanager, was man damit anfängt.
Der Begriff "Bastellösung" ist also unangebracht und unnötig polemisch.

@willy4711:
Und dann zu sagen, dass man aus diesem Grund zu Gnome gewechselt hat, weil eigenen Lösungen dort besser funktionieren,
ist schräg.
Außerdem wirst du ja wohl auch nicht Wayland benutzen ?
Die hier besprochene Thematik war einer von vielen Gründen zu Gnome3 zu wechseln.
Vieles, was unter XFCE nicht oder nur umständlich zu bewerkstelligen war, gelang mir unter Gnome3 problemlos.
Bei dem Diskussionsstil, der jetzt herrscht, habe ich aber keine Lust, meine Erfahrungen detailliert weiterzugeben.
Für Dich, willy4711, scheint Gnome3, warum auch immer, ein "NoGo" zu sein.
Das ist O.K., aber andere Erfahrungen als "schräg" zu titulieren, ist unangebracht.
Unter Wayland kann man natürlich nicht den Synaptic-Paketmanager verwenden, da vollzieht man - nach Information über den Update-Indikator - das Update (ohne Neustart :roll: ) eben über die Konsole.
Zuletzt geändert von rockyracoon am 28.10.2019 18:48:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2523
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von willy4711 » 28.10.2019 18:47:59

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.10.2019 18:25:50
Der Begriff "Bastellösung" ist also unangebracht und unnötig polemisch.
Sorry das ich dein Ego zerkratze. Aber: Synaptic ist per default nicht in Gnome installiert.
Der default Weg bei Gnome ist nun mal über Debiangnome-software
Das was anderes funktioniert oder auch nicht, will ich ja gar nicht abstreiten, ist aber trotzdem Bastelei :wink:
Übrigens: ich bastele auch, und benutze Debiangnome-software auch nur, wenn ich mich ärgern will, da man erst hinterher erfährt,
was da installiert wurde, was bei meiner "Bastellösung" mein Mehrfach- Boot- System zu starten immer Ärger und zusätzliche Arbeit bedeutet,
wenn's einen neuen Kernel gegeben hat.

Du beschreibst hier viele Möglichkeiten (Konsole usw) aber nochmal: das ist nicht der "Default-Way" in Gnome. Und wenn man sagt, man hat deshalb
zu Gnome gewechselt, und man benutzt den Debianpackage-update-indicator weil er in Genome funktioniert aber mit Applikationen,
die in Gnome gar nicht installiert sind, oder man weicht auf die Konsole aus, finde ich das schräg (nicht sachdienlich, oder was auch immer)
Zuletzt geändert von willy4711 am 28.10.2019 18:53:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 519
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Wohnort: Tír Tairngiri

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von rockyracoon » 28.10.2019 18:51:08

@willy4711:
"Gnome-Software" hat mit den hier besprochenen Sachverhalten nichts zu tun.
Updates über Neustarts durch den Update-Indikator, einen Konsolenbefehl oder den Synaptik-Paketmanager zu veranlassen, obliegt dem Nutzer, bzw. dessen Vorlieben.
aber nochmal: das ist nicht der "Default-Way" in Gnome
Mitnichten. Gnome3 läßt wie alle anderen Oberflächen auch, dem Nutzer viele Anwendungswege offen.
Es macht mich wirklich traurig, dass Du diesen polemischen Stil verwendest.
Zuletzt geändert von rockyracoon am 29.10.2019 09:16:37, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2523
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von willy4711 » 28.10.2019 18:58:23

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.10.2019 16:15:01
Solche Dinge waren der Grund, warum ich von XFCE zu Gnome3 umgestiegen bin.
Dann klappt eben Alles ohne herumfrickeln.
rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.10.2019 18:51:08
Es macht mich wirklich traurig, dass Du diesen polemischen Stil verwendest.
Nur zur Erinnerung: Das war der Beitrag, auf den ich geantwortet habe.
Aber nun sollte damit Schluss sein. Ich will dir nicht deinen Schlaf rauben (polemisch gemeint :facepalm: ) :wink:
Friede :D

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 519
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Wohnort: Tír Tairngiri

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von rockyracoon » 28.10.2019 19:02:30

@willy4711:
Friede
Ich schätze Dich und Deine bisherigen Beiträge sehr.
Daher verstehe ich Deine Polemik hier nicht.
Zuletzt geändert von rockyracoon am 28.10.2019 19:17:48, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2523
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von willy4711 » 28.10.2019 19:07:00

debianoli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.10.2019 10:55:49
Soviel ich verstanden habe, nutzt package-update-indicator / PackageKit nicht mehr sudo, sondern policy-kit. Oder liege ich damit falsch und muss den User auf dem Laptop in die Gruppe sudo aufnehmen? Und wenn policy-kit zuständig ist, was könnte da sonst noch klemmen?
Richtig:
Die /usr/share/polkit-1/actions/org.freedesktop.packagekit.policy ist dafür zuständig.
und da steht:

Code: Alles auswählen

<allow_any>auth_admin</allow_any>
      <allow_inactive>auth_admin</allow_inactive>
      <allow_active>yes</allow_active>
Damit sollte der aktive User an sich nicht nach irgendeinem Pw gefragt werden.

Und jetzt muss ich mal Updates machen, der mault schon seit einer Stunde rum :roll:
2349

Verddich
2350
Zuletzt geändert von willy4711 am 28.10.2019 19:19:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 519
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Wohnort: Tír Tairngiri

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von rockyracoon » 28.10.2019 19:14:24

Willy4711, Du kannst wohl immer noch nicht verstehen oder akzeptieren, dass sich der Update-Indikator offentsichtlich unter XFCE anders verhält, als unter Gnome3.
Was soll der Thread-Starter "debianoli" mit Deinem Post also produktiv anfangen?
Zuletzt geändert von rockyracoon am 28.10.2019 19:46:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 899
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Buster: PackageKit / package-update-indicator akzeptiert kein Passwort

Beitrag von kalle123 » 28.10.2019 19:25:34

So Leute, jetzt pack ich mir den 'package-update-indicator' mal drauf und schau mir das mal an.
Aber eins ist sicher, ich bleib bei Xfce, Gnome kommt mir nicht auf die Kiste :mrgreen:

Grüße KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030 16GB , DEBIAN-Buster Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Testing Xfce

Antworten