[Erledigt] Flowblade - Timeline fehlt!

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Benutzeravatar
Celica
Beiträge: 1904
Registriert: 16.08.2003 13:37:15
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von Celica » 10.05.2021 22:02:29

Jup, probiere das dann morgen mal.

Was das Paket libdvd-pkg angeht so gibt es das ja in den standard Quellen.
Wie könnte ich Avidemux ohne deb-multimedia bekommen.
Danke !

Ciao

Celica

Benutzeravatar
Celica
Beiträge: 1904
Registriert: 16.08.2003 13:37:15
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von Celica » 11.05.2021 07:33:47

Eine Nacht drüber geschlafen und schon kommt mir eine Idee.

Wenn ich auf Bullsey upgraden würde (wäre ja nicht so abwegig), würde das mein Problem nicht ohne hin lösen?
Ich ziehe die Paketversionen hoch ...

Habe in Erinnerung, dass bei einem Versionswechsel die deb-multimedia ausgenommen sein müssen, kann mich aber auch täuschen.

Bleibt einzig die Frage was mit Paketen passieren würde die nicht in den standard Quellen zu finden sind.

Müssen diese dann nicht vorher deinstalliert werden?
Ich habe irgend so etwas im Kopf das ein Versionswechsel hier auch eine Lösung sein könnte.
Danke !

Ciao

Celica

fischig
Beiträge: 1440
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von fischig » 11.05.2021 09:21:26

Ich habe irgend so etwas im Kopf das ein Versionswechsel hier auch eine Lösung sein könnte.
Ich glaube nicht, dass das deine Probleme löst. Wenn du deb-multimedia permanent als Quelle zur Verfügung haben willst, musst du pinning verstehen und damit arbeiten. Mir ist dass als Laie in seiner Konsequenz zu wenig überschaubar (ist so vielleicht verständlicher ausgedrückt, als „zu kompliziert“). Deine Idee ist ein schönes Besipiel für meine Unsicherheit. :wink:
Mein Ansatz wäre deb-multimedia nur temporär und nur ganz gezielt. Die Ansätze schließen einander weitgehend aus, denke ich.
Dass smutbert das pinning überschaut, glaube ich sofort. Und der kann auch in jedem Fall besser helfen als ich, auch bei „meiner“ Methode. Und da du nun den Weg mit pinning eingeschlagen hast, ziehst du den auch am besten durch. Deswegen werde ich mich auch weiterhin zurückhalten,es sei denn du kommst explizit auf die Alternative zuück.

Benutzeravatar
Celica
Beiträge: 1904
Registriert: 16.08.2003 13:37:15
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von Celica » 11.05.2021 10:10:17

Ich habe gestern Abend noch ein wenig gelesen und du siehst das auch an meinen Kommentaren/Fragen.
Aus meiner Sicht besteht kein Grund (so findest du mittlerweile auch diverse Artikel im Netz) die deb-multimedia Quelle zu nutzen.
Ich möchte auch darauf verzichten und suche nun nach einem einfachen und sicheren Weg die Pakete und Quelle los zu werden.
Ich ärgere mich so gar ein wenig über meine Leichtsinnigkeit das ich die Quelle weiterhin verwandt habe.
Tut scheinbar gar nicht not (max. für ein oder zwei Anwendungen).
Also: Klarer Plan, Pakete los werden und Quelle bis auf weiteres deaktivieren und nach Möglichkeit gar nicht mehr verwenden.
Jetzt noch ein mal zurück zu der Idee des Versionsupgrades.
Kann dazu wer etwas sagen?

P.S.: Ich werde demnächst meinen Desktoprechner bei aufsetzen und definitiv auf deb-multimedia verzichten :mrgreen:
Danke !

Ciao

Celica

Benutzeravatar
smutbert
Moderator
Beiträge: 7778
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von smutbert » 11.05.2021 10:23:56

Celica hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 07:33:47
Wenn ich auf Bullsey upgraden würde (wäre ja nicht so abwegig), würde das mein Problem nicht ohne hin lösen?
Ich ziehe die Paketversionen hoch ...
Es wird dir wahrscheinlich jeder raten, vor dem Upgrade auf Bullseye möglichst alle inoffiziellen Pakete loszuwerden, nicht zuletzt Debian, zumindest, wenn es sich um neuere Versionen handelt, als in den offiziellen Debianquellen sind, was ja bei deb-multimedia zumindest zum Teil der Fall ist:
[...]
Einige Benutzer haben möglicherweise inoffizielle rückportierte „neuere“ Versionen von Paketen, die in Debian enthalten sind, auf ihrem Stretch-System installiert. Diese Pakete werden wahrscheinlich während des Upgrades zu Problemen führen, da Dateikonflikte auftreten können[...]
aus den Release Notes für Buster https://www.debian.org/releases/stable/ ... al-sources
(für bulleye gibt es natürlich noch keine)



Ist dir das mit dem Pinning nicht geheuer?
Ich hätte ja durchaus noch eine andere Idee:
- deb-multimedia aus der sources.list entfernen und apt update ausführen
- mit dpkg (!) ohne Rücksicht auf Abhängigkeiten alle Pakete aus deb-multimedia entfernen
- mit apt -f install für die Installation aller zur Erfüllung der Abhängigkeiten notwendigen Pakete sorgen, die dann natürlich mangels Alternativen aus den offiziellen Debian Repository kommen.

Benutzeravatar
Celica
Beiträge: 1904
Registriert: 16.08.2003 13:37:15
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von Celica » 11.05.2021 10:48:47

Zunächst einmal bevor ich irgend etwas anderes schreibe, möchte ich mich bei allen die hier so lange dabei bleiben mich bedanken und ein dickes Lob aussprechen. Das gilt auch für dieses Forum mit dem ich viele Sachen geschafft habe die ich sonst auch nie angegangen wäre.

Ich hatte gestern Abend einfach diese "Vision" mit dem Versionsupgrade und wollte das bevor ich etwas anderes wie die Lösung mit dem Pinning versuche, ansprechen.

Da ich mir dann aber auch dachte und du mir das auch noch bestätigst, dass ich erst einmal die ganzen deb-multimedia Pakete loswerden muss, werde ich das auch tun.
Wo ich in möchte habe ich gesagt. Nach Möglichkeit keine deb-multimedia Pakete mehr.
Das hier war nur der Initiator um darüber nachzudenken.

Ich würde das mit dem Pinning einfach versuchen so wie zuvor beschrieben.

Wenn ich damit nicht klar komme, dann kann ich immer noch alle Pakete (so viele waren das auch wieder nicht) einzeln von Hand entfernen ...
oder deine Radikalmethode :D
Ich glaube das hatte ich aus Unwissenheit schon einmal gemacht und hatte danach aber recht viel Ärger ...bin mir aber nicht mehr sicher.

Ganz ehrlich: Von dem APT Pinning habe ich keine Ahnung. Habe mir dazu gestern noch ein bisserl was durchgelesen und das ist auch nichts was ich jetzt für mich entdecken wollte.
Vielleicht kommt die Notwendigkeit dazu noch einmal, aber jetzt würde ich das System gerne einfach nur schnell, sauber und zuverlässig ohne große Probleme bereinigen ...und das nicht nur wegen Flowblade :D
Danke !

Ciao

Celica

Benutzeravatar
Celica
Beiträge: 1904
Registriert: 16.08.2003 13:37:15
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von Celica » 11.05.2021 11:11:34

Nun habe ich folgendes ausprobiert.

In der /etc/apt/preferences.d/weg-mit-deb-multimedia.pref habe folgendes eingetragen:

Code: Alles auswählen

Package: *
Pin: origin deb.debian.org
Pin-Priority: 1001

Package: *
Pin: origin security.debian.org
Pin-Priority: 1001
In der sources.list habe ich zuerst keine Änderung vorgenommen und ein apt-get update durchgeführt.
Das System war natürlich aktuell :D

Code: Alles auswählen

root@debian:~# apt-get update
OK:1 http://security.debian.org/debian-security buster/updates InRelease
OK:2 http://deb.debian.org/debian buster InRelease                             
OK:3 http://deb.debian.org/debian buster-updates InRelease                     
OK:4 http://www.deb-multimedia.org buster InRelease                            
Ign:5 http://repo.vivaldi.com/stable/deb stable InRelease                      
OK:6 http://repo.vivaldi.com/stable/deb stable Release                   
Ign:7 https://repo.vivaldi.com/archive/deb stable InRelease
OK:8 https://repo.vivaldi.com/archive/deb stable Release
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Dann habe ich in der sources.list die #deb http://www.deb-multimedia.org buster main non-free auskommentiert und erneut ein apt-get update durchgeführt.

Code: Alles auswählen

root@debian:~# apt-get update
OK:1 http://security.debian.org/debian-security buster/updates InRelease
OK:2 http://deb.debian.org/debian buster InRelease                       
OK:3 http://deb.debian.org/debian buster-updates InRelease               
Ign:4 https://repo.vivaldi.com/archive/deb stable InRelease              
OK:5 https://repo.vivaldi.com/archive/deb stable Release
Ign:7 http://repo.vivaldi.com/stable/deb stable InRelease
OK:8 http://repo.vivaldi.com/stable/deb stable Release
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Natürlich sind noch alle Pakete mit *.dmo auf dem System.

Code: Alles auswählen

root@debian:~# dpkg -l | grep dmo
ii  ffmpeg                                10:4.1.6-dmo1+deb10u1                        amd64        audio/video encoder, streaming server & audio/video file converter
ii  frei0r-plugins                        1:1.6.1-dmo2                                 amd64        Minimalistic plugin API for video effects, plugins collection.
ii  gir1.2-gst-plugins-base-1.0:amd64     1.14.4-dmo2+deb10u2                          amd64        GObject introspection data for the GStreamer Plugins Base library
ii  gstreamer1.0-gl:amd64                 1.14.4-dmo2+deb10u2                          amd64        GStreamer plugins for GL
ii  gstreamer1.0-gtk3:amd64               1.14.4-dmo2                                  amd64        GStreamer plugin for GTK+3
ii  gstreamer1.0-libav:amd64              1:1.14.4-dmo4                                amd64        FFmpeg plugin for GStreamer
ii  gstreamer1.0-plugins-bad:amd64        1:1.14.4-dmo7+deb10u1                        amd64        GStreamer plugins from the "bad" set
ii  gstreamer1.0-plugins-base:amd64       1.14.4-dmo2+deb10u2                          amd64        GStreamer plugins from the "base" set
ii  gstreamer1.0-plugins-good:amd64       1.14.4-dmo2                                  amd64        GStreamer plugins from the "good" set
ii  gstreamer1.0-plugins-ugly:amd64       1:1.14.4-dmo2+deb10u1                        amd64        GStreamer plugins from the "ugly" set
ii  gstreamer1.0-pulseaudio:amd64         1.14.4-dmo2                                  amd64        GStreamer plugin for PulseAudio
ii  gstreamer1.0-x:amd64                  1.14.4-dmo2+deb10u2                          amd64        GStreamer plugins for X11 and Pango
rc  kdenlive-data                         1:19.04.2-dmo1+deb10u2                       all          non-linear video editor (data files)
ii  libaacs0:amd64                        0.9.0-dmo1  
Verstehe ich das richtig, dass ich jetzt ein apt-get upgrade machen müsste und durch das Pinning würden dann alle Pakete ausgetauscht werden gegen die aus den standard Quellen?
Ich bin mir einfach unsicher und habe natürlich Bedenken das ich da etwas Schrotte.
Danke !

Ciao

Celica

Benutzeravatar
Celica
Beiträge: 1904
Registriert: 16.08.2003 13:37:15
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von Celica » 11.05.2021 11:23:00

Habe in der sources.list die deb-multimedia wieder aktiviert und ein apt-get dist-upgrade laufen lassen und da wurde eine ganze Menge gelöscht, neu installiert, ... und am Ende waren wieder ein paar *.dmo Pakete auf dem Rechner.

Code: Alles auswählen

root@debian:~# dpkg -l | grep dmo
rc  kdenlive-data                         1:19.04.2-dmo1+deb10u2                       all          non-linear video editor (data files)
ii  libaribb25-0                          0.2.7-dmo1                                   amd64        Basic implementation of the ARIB STD-B25 public standard - shared library
ii  libcdio19:amd64                       1:2.1.0-dmo1                                 amd64        library to read and control CD-ROM
ii  libdav1d1:amd64                       1:0.3.1-dmo1                                 amd64        fast and small AV1 video stream decoder (shared library)
ii  libdsm3:amd64                         1:0.3.0-dmo1                                 amd64        SMB protocol client implementation in C
ii  libfdk-aac2:amd64                     1:2.0.0-dmo1                                 amd64        Fraunhofer FDK AAC codec library.
ii  libilbc2:amd64                        2.0.2-dmo5                                   amd64        iLBC codec - shared library
ii  libkvazaar4:amd64                     1:1.2.0-dmo1                                 amd64        Open-source HEVC encoder - shared library
ii  libmfx1:amd64                         1.25-dmo1                                    amd64        Intel media sdk dispatcher - runtime files
ii  libmicrodns0:amd64                    0.1.2-dmo0~bpo10+1                           amd64        minimal mDNS resolver and announcer library (shared library)
ii  libnfs13:amd64                        1:4.0.0-dmo1+deb10u1                         amd64        NFS client library (shared library)
ii  libopenh264-5:amd64                   2.0.0-dmo1                                   amd64        H.264 encoder/decoder from Cisco - shared library
ii  libplacebo2:amd64                     2:0.2.1-dmo1                                 amd64        GPU-accelerated video/image rendering primitives (shared library)
ii  libvpx6:amd64                         1.8.1-dmo1+deb10u1                           amd64        VP8 and VP9 video codec (shared library)
ii  libx264-157:amd64                     4:0.157.2980+git34c06d1-dmo1+deb10u2         amd64        x264 video coding library
ii  libx265-176:amd64                     1:3.1.2-dmo1+deb10u1                         amd64        x265 video coding library
ii  libzimg2                              1:2.9.1-dmo2                                 amd64        scaling, colorspace conversion and dithering library
Sind aber deutlich weniger wie vorher und ich könnte mir vorstellen das dies der richtige Weg war.

NACHTRAG:

Habe nun noch ein apt autoremove ausgeführt und alle zuvor aufgeführten Pakete wurden entfernt, bis auf ein Paket:

Code: Alles auswählen

rc  kdenlive-data                         1:19.04.2-dmo1+deb10u2                       all          non-linear video editor (data files)
Das ist aber definitiv nicht installiert.
Was muss ich damit noch tun um sauber zu sein?
Das Pinning hat scheinbar funktioniert :hail:

Wenn ich das letzte Paket entfernt habe, dann kann ich doch wie beschrieben die deb-multimedia Quelle entfernen/auskommentieren und mache danach ein apt-get update, wobei das Ergebnis ja gleich bleiben müsste habe ich verstanden und dann hätte ich ein System mit Paketen die nur aus den standard DEB Quellen kommen.

Die weg-mit-deb-multimedia.pref kann ich doch dann eigentlich auch löschen, da ich nichts mehr priorisieren muss.
Alles richitg verstanden?

NACHTRAG:

Code: Alles auswählen

root@debian:~# apt-get remove --purge kdenlive-data
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  kdenlive-data*
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 1 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] j
(Lese Datenbank ... 178781 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Löschen der Konfigurationsdateien von kdenlive-data (1:19.04.2-dmo1+deb10u2) ...
root@debian:~# dpkg -l | grep dmo
root@debian:~# 
Paket entfernt und keine weitern Pakete mit *.dmo angezeigt.

NACHTRAG und Siegeszug :THX: :

Ich habe die deb-multimedia Quelle auskommentiert, die weg-mit-deb-multimedia.pref entfernt und danach ein apt-get update und apt-get dist-upgrade durchgeführt.
Wie zu erwarten war das System aktuell.

Siegeszug:

Flowblade installiert und siehe da: Alles so wie es sein soll! Jetzt kann ich das ausprobieren :mrgreen:

Danke an alle und ich werde jetzt die restlichen Rechner im Haushalt auch von der wahrscheinlich überflüssigen Quelle befreien.
Zuletzt geändert von Celica am 11.05.2021 12:02:47, insgesamt 1-mal geändert.
Danke !

Ciao

Celica

Benutzeravatar
smutbert
Moderator
Beiträge: 7778
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von smutbert » 11.05.2021 11:59:00

Perfekt.

Das rc bei kdenlive-data bedeutet, dass das Paket zwar entfernt wurde, die Konfigurationsdateien aber noch vorhanden sind. Komplett deinstallieren geht mit dpkg oder apt mit dem Befehl purge

Code: Alles auswählen

dpkg --purge kdenlive-data

Code: Alles auswählen

apt purge kdenlive-data
weg-mit-deb-multimedia.pref kann natürlich wieder weg, ja.

Benutzeravatar
Celica
Beiträge: 1904
Registriert: 16.08.2003 13:37:15
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von Celica » 11.05.2021 12:03:36

Überschneidung aber danke.

Alles super :THX:
Danke !

Ciao

Celica

Benutzeravatar
smutbert
Moderator
Beiträge: 7778
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von smutbert » 11.05.2021 23:02:05

und das hätte ich jetzt beinahe vergessen:
Celica hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.05.2021 22:02:29
Wie könnte ich Avidemux ohne deb-multimedia bekommen.
Programme, die es in Debian nicht gibt, besorge ich mir ganz gerne als appimage, im Falle von avimdemux gibt's die auf der Seite von avidemux, hier die letzte freigegebene Version (unter Universal binaries) http://fixounet.free.fr/avidemux/download.html und hier die neusten Builds https://www.avidemux.org/nightly/ (da würde ich es mit dem neusten Appimage unter appImage4 versuchen)
Das Appimage dann einfach je nach Lust und Laune in ein Verzeichnis im Homeverzeichnis (~/bin oder ~/.local/bin wären beliebte Orte für Programme) oder systemweit nach /usr/local/bin kopieren und vielleicht auch noch einen „Startmenüeintrag“ erstellen.

Andere Möglichkeiten wären flatpak- und snap-Pakete, für deren Installation sich unter Gnome Debiangnome-software mit Debiangnome-software-plugin-flatpak bzw. Debiangnome-software-plugin-snap anböte.

Benutzeravatar
Celica
Beiträge: 1904
Registriert: 16.08.2003 13:37:15
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: [Erledigt] Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von Celica » 12.05.2021 07:46:29

Das klingt super. Vielen Dank.
Da schau ich mal vorbei.

Ich vermute mal das ich nicht viel vermissen werde.

Mit Flowblade (habe gestern mal ein bisserl damit herum gespielt) lässt sich ja einiges machen.
Ist natürlich nicht mit einer Anwendung wie Avidemux zu vergleichen, würde es aber wahrscheinlich auch tun.

Sei es drum: Ein anfänglich scheinbar einfaches Problem mit einer spannenden Reise dahinter.
Ich habe wieder viel gelernt und neue Erkenntnisse gesammelt.
Hoffe immer das meine Begriffsstutzigkeit :facepalm: und Unwissenheit anderen hilft die vielleicht ähnliche Probleme haben.

Das nächste Abenteuer steht schon vor der Tür :mrgreen:
Danke !

Ciao

Celica

Benutzeravatar
Celica
Beiträge: 1904
Registriert: 16.08.2003 13:37:15
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: [Erledigt] Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von Celica » 12.05.2021 11:32:24

Noch eine abschließende Frage die nicht wirklich etwas mit diesem Thema zu tun hat.

Macht das ggf. auch Sinn direkt Bullseye zu installieren (neu Aufsetzen von Desktop PC) anstelle Buster?
Ich muss zudem noch ein weiteres Laptop neu aufsetzen und da böte sich Bullseye evtl. dann auch an, aber nur dann, wenn es keine Probleme bereitet.
Ich bin ein Freund von stabilen Versionen, jedoch steht Bullseye ja quasi direkt vor der Tür.
Ich habe allerdings in dem Bereich keine Erfahrung, deswegen hier meine Frage.
Danke
Danke !

Ciao

Celica

Benutzeravatar
smutbert
Moderator
Beiträge: 7778
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: [Erledigt] Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von smutbert » 12.05.2021 14:27:58

Bei mir läuft bullseye problemlos und bullseye ist ja auch schon längst eingefroren – ich hätte da also keine Bedenken.

fischig
Beiträge: 1440
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: [Erledigt] Flowblade - Timeline fehlt!

Beitrag von fischig » 14.05.2021 18:59:06

Auf einem Arbeitssystem bleibe ich bei stable, auch noch wochenlang nach der Veröffentlichung des neuen Releases. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste! :wink: Außerdem sind mir die Release-Zyklen nach woody eh viel zu kurz! 8)

Antworten