Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat [Gelöst]

Alles rund um sicherheitsrelevante Fragen und Probleme.
Antworten
Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat [Gelöst]

Beitrag von martij » 08.01.2021 14:41:31

Hallo zusammen

Das Problem ist bei einem unserer Mitarbeiter aufgetaucht und zwar nachdem er im Gnome mit Ctrl-Alt-F7 in die Konsole gewechselt hat. "apt-get install ... " ging, nicht aber Sachen wie "init 6" oder "shutdown ... ".

Wüsste evtl. jemand von euch, woran das liegen könnte?

Freue mich auf jeglichen Input, bin gerade komplett überfragt...

Vielen Dank.
Zuletzt geändert von martij am 22.02.2021 11:53:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse, Martin

JTH
Moderator
Beiträge: 1077
Registriert: 13.08.2008 17:01:41
Wohnort: Berlin

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von JTH » 08.01.2021 14:46:29

Was ist denn genau passiert? Kamen Meldungen der Shell bzgl. „Kommando nicht gefunden“ o.ä.? „es ging nicht“ ist eine eher nutzlose Fehlerbeschreibung.

Vermutung ins Blaue: Jemand hat PATH des root-Benutzers kaputtgemacht. Würde dazu passen, dass apt-get aus /bin gefunden wird, init und shutdown aus /sbin aber nicht. sudo fummelt evtl. auch anderweitig am PATH herum.

Ansonsten: Was hat das Ganze mit sudo aus der Überschrift zu tun?

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 5574
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von Lord_Carlos » 08.01.2021 14:48:20

Vielleicht das gute alt 'su' vs 'su -' problem?

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

JTH
Moderator
Beiträge: 1077
Registriert: 13.08.2008 17:01:41
Wohnort: Berlin

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von JTH » 08.01.2021 14:49:36

Lord_Carlos hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.01.2021 14:48:20
Vielleicht das gute alt 'su' vs 'su -' problem?
Hmm, da habe ich die Überschrift anders verstanden. Aber gut möglich.

MSfree
Beiträge: 7210
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von MSfree » 08.01.2021 15:03:09

Lord_Carlos hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.01.2021 14:48:20
Vielleicht das gute alt 'su' vs 'su -' problem?
Unwahrscheinlich. rsync bzw. backintime verwenden keine Programme, die unter /sbin oder /usr/sbin liegen.

Da es hier aber um Gnome geht, das normalerweise unter Wayland gestartet wird, wird es eher ein Problem sein, graphische Programme mit root-Rechten unter Wayland zum laufen zu bekommen. Aber da bin ich ein wenig überfragt.

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 5574
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von Lord_Carlos » 08.01.2021 15:28:10

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.01.2021 15:03:09
Unwahrscheinlich. rsync bzw. backintime verwenden keine Programme, die unter /sbin oder /usr/sbin liegen.

Da es hier aber um Gnome geht, das normalerweise unter Wayland gestartet wird, wird es eher ein Problem sein, graphische Programme mit root-Rechten unter Wayland zum laufen zu bekommen. Aber da bin ich ein wenig überfragt.
Wo kommt rsync / backintime her? Das lese ich hier zum ersten mal.
Ich vermute wenn man Ctrl-Alt-F7 drueckt landet man in einer TTY und es hat nichts mehr mit gnome/wayland zu tun?

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

MSfree
Beiträge: 7210
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von MSfree » 08.01.2021 16:20:03

Lord_Carlos hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.01.2021 15:28:10
Wo kommt rsync / backintime her? Das lese ich hier zum ersten mal.
Ups, Sorry, war da ein wenig im Thread verrutscht.

Ich bewerbe mich hiermit, den Blödsinn des Tages verbochen zu haben. :mrgreen:

Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von martij » 18.01.2021 12:08:13

Danke für die Feedbacks!! :-)

Könnte es sein, dass bestimmte Änderungen an den SSH-Konfig-Dateien unter /etc/ssh sowas verursachen? ("PermitRootLogin yes" wurde eingetragen, aber es kann sein dass der MA noch mehr daran "rumgewurstet" hat)

Dann wäre es natürlich nur bei einer SSH-Verbindung der Fall. Leider ist er momentan gerade nicht hier, deshalb kann ich mich aktuell auch nicht erkunden ob dieses Verhalten nur in der SSH-Konsole bestand oder auch sonst...

Aber evtl. hat es ja damit was zu tun - weiss weiss?
Grüsse, Martin

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 5574
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von Lord_Carlos » 18.01.2021 12:28:59

Das 'su' vs 'su -' Problem hast du ausgeschlossen?

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von martij » 01.02.2021 13:10:38

Danke für Deinen Beitrag.

Ja, es passiert wenn man als root drin ist. Zumindest gemäss dem Mitarbeiter.

Dann muss man ja im normalfall wieder nit sudo noch mit su arbeiten....(?)
Grüsse, Martin

MSfree
Beiträge: 7210
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von MSfree » 01.02.2021 13:33:57

martij hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
01.02.2021 13:10:38
Ja, es passiert wenn man als root drin ist. Zumindest gemäss dem Mitarbeiter.
Und denen hast du dabei über die Schulter geschaut?

Mach mal folgendes:

Code: Alles auswählen

su
echo $PATH
exit
su -
echo $PATH
exit
Die unterschiedlichen Pfade sind für das (Nicht)finden der entsprechenden Programme verantwortlich. sudo setzt den selben PATH with su -, und darum funktionieren die Aufrufe auch, wenn man nach su noch sudo benutzt.

Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Debian Buster braucht `sudo` nachdem man sich bereits als root eingeloggt hat

Beitrag von martij » 01.02.2021 13:44:46

Vielen Dank, werde mal schauen...
Grüsse, Martin

Antworten