Speedport Smart 3

Einrichten des lokalen Netzes, Verbindung zu anderen Computern und Diensten.
Antworten
guennid
Beiträge: 13094
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Speedport Smart 3

Beitrag von guennid » 12.10.2019 11:56:34

Ich benutze wlan auf diesem Gerät lediglich für den Gastzugang. Und ich vergesse regelmäßig, das wlan wieder auszuschalten, wenn sich die Gäste verabschiedet haben. Es ist wohl nicht möglich, AUF dem Gerät ein bestimmtes Zeitfenster festzulegen, nachdem sich das wlan automatisch abschaltet - oder?

Vor dem Speedport steht noch ein selbst eingerichteter Debian-Router. Kann man auf dem ein Programm laufen lassen, das den wlan-Zugang das Speedport zeitgesteuert abschaltet?

Grüße, Günther

MSfree
Beiträge: 4655
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von MSfree » 12.10.2019 12:06:36

Wie wäre es mit der guten alten Analoglösung: Zeitschaltuhr für die Steckdose?

guennid
Beiträge: 13094
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von guennid » 12.10.2019 17:04:47

MSfree hat geschrieben:Wie wäre es mit der guten alten Analoglösung: Zeitschaltuhr für die Steckdose?
Ich will nicht den Speedport, ich will nur sein wlan lahmlegen. :wink:

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6236
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von TRex » 12.10.2019 19:22:58

Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

dufty2
Beiträge: 1591
Registriert: 22.12.2013 16:41:16

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von dufty2 » 12.10.2019 21:10:24

TRex hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
12.10.2019 19:22:58
Kannst ja mal das hier probieren:

https://www.schlaue-huette.de/apis-co/f ... sschalten/
Offtopic:
Wie, ne Fritzbox kann smartphones in ihrer Umgebung erkennen und das noch über ihre WAN-schnittstelle (TR64) preisgeben?
Dachte, WLAN-Scanning auf dem handy ist rein passiv :(

guennid
Beiträge: 13094
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von guennid » 13.10.2019 12:54:22

Ich habe keine Ahnung, ob der Speedport über eine solche „TR-064 Schnitstelle“ verfügt. Und bin auch suchmäßig nicht fündig geworden. Das sollte doch irgendwie gehen, sich per script/selbstgestricktem binary mit Passwort auf dem Gerät anzumelden und dann die entsprechenden Aktionen ausführen zu lassen. Händisch geht's doch auch.

Grüße, Günther

JTH
Beiträge: 495
Registriert: 13.08.2008 17:01:41

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von JTH » 13.10.2019 13:48:13

Laut dem Handbuch, Seite 202, kannst du beim Anschalten des Gastzugangs auswählen, wie lange er aktiv sein soll. Reicht dir die Option vielleicht?

Edit: Ach ne, du möchtest ja das WLAN an sich nach ner gewissen Zeit ausschalten.

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6236
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von TRex » 13.10.2019 13:55:47

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.10.2019 12:54:22
Ich habe keine Ahnung, ob der Speedport über eine solche „TR-064 Schnitstelle“ verfügt
Das ist ja der Sinn am Ausprobieren. Ich bin übrigens zuversichtlich. Kannst ja mal nachschlagen, was sich dahinter verbirgt... oder auf meinen Rat hören und einfach mal so einen http-Request mit curl abschicken und schauen, ob das WLAN für Gäste (de)aktiviert wird.
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

guennid
Beiträge: 13094
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von guennid » 13.10.2019 14:06:23

http-Request mit curl abschicken
Und schon wieder: Keine Ahnung, wie das geht. :wink: Aber ich such mal - hoffentlich fallen mir zielführende Suchbegriffe ein.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6236
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von TRex » 13.10.2019 20:44:23

ok, entschuldige bitte - die Anleitung bezog sich auf ein eher programmatisches Interface, da war die Herleitung nicht so naheliegend... hab jetzt auf die Schnelle auch nichts gefunden, was das anders tut. Im kuketz-Blog wird das Webinterface quasi gescriptet [1], "fertig" für dich ist das aber nicht (deaktiviert das Haupt-WLAN). Sauberer (aber komplizierter) ist die erste Lösung.

[1] https://www.kuketz-blog.de/fritzbox-wla ... er-skript/
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

guennid
Beiträge: 13094
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von guennid » 13.10.2019 22:36:15

Für mich sprichst du ein wenig in Rätseln
Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich betreibe einen Speedport, keine Fritzbox.
Ich habe noch nie was mit curl gemacht, weiß auch bisher nur diffus, was das ist.
TRex hat geschrieben:Im kuketz-Blog wird das Webinterface quasi gescriptet [1], "fertig" für dich ist das aber nicht (deaktiviert das Haupt-WLAN).
Bezieht sich das „nicht fertig“ nur darauf, dass ich die Speedport-IP, das Passwort und die ssid an meine Verhältnisse anpassen muss? Dann finde ich das eigentlich (bis auf den Umstand, dass ich nichts mehr auswählen, sondern ausschließlich opt=2 benutzen will, als ziemlich fertig.
Und ja, es geht mir gar nicht um das Abschalten des Gastzugangs. Das ließe sich mit Bordmitteln des Speedport leicht erreichen, es geht mir tatsächlich um das komplette Ausschalten des WLANs, das außer für Gäste bei mir nicht benötigt wird.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6236
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Speedport Smart 3

Beitrag von TRex » 14.10.2019 08:32:00

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.10.2019 22:36:15
Ich betreibe einen Speedport, keine Fritzbox.
Ist mir gestern abend wieder entfallen... macht aber prinzipiell nix. So ziemlich alle Router unterstützen TR-064 (das ist das Konfigurationsinterface für die ISP). Kann nur sein, dass das am Speedport nicht LAN-seitig erreichbar ist.
guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.10.2019 22:36:15
Ich habe noch nie was mit curl gemacht, weiß auch bisher nur diffus, was das ist.
curl https://debianforum.de ruft Adresse (ohne weitere eingebettete Quellen) auf (und gibt sie auf stdout aus).
guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.10.2019 22:36:15
Bezieht sich das „nicht fertig“ nur darauf, dass ich die Speedport-IP, das Passwort und die ssid an meine Verhältnisse anpassen muss?
... abgesehen hiervon, das müsste man dann von vorne schreiben. Das wird dir aber vermutlich zu kompliziert sein. Letztendlich untersucht man den eigentlichen HTTP-Aufruf, wenn man die Funktion ausführt (sowas wie Gäste-WLAN deaktivieren), findet dadurch die URL und Parameter heraus und rekonstruiert dynamische Parameter wie irgendwelche Sicherheitstokens, zB über einen vorherigen Login. Der grobe Ablauf wird sich vermutlich nicht unterscheiden.
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Antworten